Wie Schnarchen zu Hause zu heilen

Wenn Sie bereit sind, dem Schnarchen ein Ende zu setzen, lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, wie Sie das Schnarchen zu Hause auf natürliche Weise heilen können.

Ungefähr 90 Millionen Amerikaner schnarchen, wenn sie schlafen, und 37 Millionen Menschen berichten, dass sie jede Nacht davon betroffen sind. In der einfachsten Definition geschieht das Schnarchen als Ergebnis des Zusammendrückens von Luft durch einen engen oder verstopften Atemweg.

Und je mehr du schnarchst, desto schlimmer wird es. Es gibt kein Schnarchen – es ist ein Kontinuum.

Tatsächlich können starkes Schnarchen und Schlafapnoe mit dem Gedächtnis und dem Nachlassen des Denkens in einem früheren Alter zusammenhängen.

Da Betroffene nachts unwillkürlich aufhören zu atmen, ist Schlafapnoe eine schwerwiegende Störung, die ärztliche Hilfe erfordert. Aber wenn Sie wirklich bereit sind, dem Schnarchen ein Ende zu setzen, lernen Sie die folgenden Möglichkeiten, wie Sie das Schnarchen auf natürliche Weise für einen friedlicheren Schlaf heilen können.

8 natürliche Wege, um das Schnarchen zu heilen

Obwohl Schnarchen zu verschiedenen Problemen führen kann, ist es nicht das Ende der Welt. Schnarchen kann oft auf wenige natürliche Arten behandelt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie das Schnarchen zuhause auf natürliche Weise heilen können.

  1. Ändern der Schlafposition: Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schnarchen, sehr viel höher. Daher kann das Erlernen des Schlafens auf Ihrer Seite erheblich helfen.
  2. Abnehmen: Übergewicht trägt zum Schnarchen bei. Selbst ein paar Pfund abzunehmen kann helfen und 10% Ihres Körpergewichts können den Unterschied ausmachen.
  3. Vermeiden Sie Alkohol: Alkohol entspannt die Atemwege, also vermeiden Sie es so viel wie möglich. Männer sollten nicht mehr als zwei alkoholische Getränke pro Tag zu sich nehmen, Frauen nicht mehr als eins – und ihr letztes Getränk mindestens vier Stunden vor dem Zubettgehen zubereiten. Natürlich ist überhaupt kein Alkohol vorzuziehen.
  4. Rauchen Sie nicht: Rauchen ist eine der Hauptursachen für Atemprobleme und Reizungen, die zu Schnarchen führen können.
  5. Bessere Schlafhygiene praktizieren: Schnarchen kann häufig auf Schlafentzug und mangelnde Schlafhygiene zurückzuführen sein. Die Aufrechterhaltung einer ordnungsgemäßen Schlafenszeitroutine kann die meisten Probleme lindern. Ein fester Schlafplan, das Vermeiden von Kaffee und Nikotin und kurze Nickerchen sind einige der Möglichkeiten, einen guten Schlaf zu erzielen und das Schnarchen zu reduzieren.
  6. Kissen wechseln: Kissen und Laken sollten regelmäßig gewechselt und immer sauber gehalten werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Kissen Ihren Kopf und Nacken richtig stützen. Wenn möglich, stapeln Sie zwei oder drei Kissen, um den Kopf während des Schlafens hoch zu halten.
  7. Heiße Dusche: Wärme hilft, Verstopfungen in den Atemwegen zu beseitigen, Verstopfungen zu beseitigen und Atemnot zu lindern. Außerdem hilft Ihnen ein warmes Bad oder eine warme Dusche, tiefer zu schlafen. Dies könnte dazu beitragen, das in der Nase beginnende Schnarchen zu lindern.
  8. Bleiben Sie hydratisiert: Dehydration kann manchmal einer der Hauptgründe für das Schnarchen sein. Wenn Sie tagsüber genügend Wasser trinken, wird das Schnarchen bei dehydrierten Menschen häufig gemindert. Es wird jedoch nicht empfohlen, vor dem Zubettgehen zu viel Wasser zu trinken, da Sie sonst nur für das Badezimmer aufstehen.

Wie Schnarchen zu Hause zu heilen: andere Hausmittel zu versuchen

Wenn Sie nur ein milder Schnarcher sind, können Sie diese drei natürlichen Hausmittel ausprobieren, die nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Bettgenossen zu einer guten Nacht führen.

  • Ingwer- und Honigtee: Ingwer wirkt entzündungshemmend und antibakteriell und erhöht die Speichelsekretion, beruhigt den Hals und lindert das Schnarchen. Zweimal täglich Ingwer und Honigtee zu trinken ist perfekt, um das Problem des Schnarchens loszuwerden.
  • Sojamilch: Milchprodukte können auch Schnarchen verursachen, da sie den Schleim verstärken. Dies geschieht, weil einige bestimmte Proteine ​​der Kuhmilch leichte bis schwere allergische Reaktionen hervorrufen können, die eine Verstopfung fördern, die Nasenwege verschließen und das Schnarchen verstärken. Tauschen Sie Ihre Kuhmilch zur Erleichterung gegen Sojamilch oder milchfreie Milch.
  • Natives Olivenöl extra: Wenn Sie vor dem Zubettgehen etwas natives Olivenöl extra trinken, können Sie auch die Atemwege glätten. Es verhindert auch, dass die Halsmuskeln den Hals blockieren, wenn Sie schlafen.

Fazit

Obwohl Schnarchen harmlos erscheinen kann, kann es ein Indikator für einen schwerwiegenden Gesundheitszustand sein. Es kann sich sogar auf eine Weise auf Sie auswirken, die möglicherweise nicht erkennbar ist – beispielsweise auf Ihre Schlafqualität, auf Ihre Fähigkeit, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, oder sogar auf Ihre Beziehung zu Ihrem Partner.

Teilen Sie also die in diesem Artikel vorgestellten Tipps zur Heilung des Schnarchens mit Ihren Freunden und in Ihren sozialen Netzwerken. Viel Spaß beim Schlafen!

Air Snore
Kaufen Me > Wie Schnarchen zu Hause zu heilen