Wie man Molkeproteinpulver verwendet: die einfachen Schritte

Bevor Sie herausfinden, wie man Molkeprotein verwendet, sollten Sie zuerst wissen, wofür dieses Produkt verwendet wird.

Molkeprotein-Ergänzungen werden von denen verwendet, die ihre Muskelmasse erhöhen möchten. Eine Proteindiät muss in Verbindung mit einem Trainingsplan stehen.

Wenn Sie gerade anfangen, Whey-Proteine ​​zusammen mit Ihrem Trainingsprogramm zu verwenden, sprechen Sie in Ihrem Fitnessstudio mit einem Diätprofi oder einem Bodybuilder-Trainer. Lesen Sie außerdem die Anweisungen zum Etikett auf dem Molkeproteinprodukt sorgfältig durch und besuchen Sie die Hersteller-Website, um weitere Informationen zu erhalten.

Warum brauchen Sie Molkeprotein?

Wenn Sie ein Trainingsprogramm verfolgen, das auf Gewichten, Cardio- oder Ausdauertraining basiert, profitieren Sie möglicherweise von mehr Eiweiß als die meisten Empfehlungen der meisten Ernährungswissenschaftler von 55 g pro Tag.

Whey bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, die tägliche Einnahme zu erhöhen, insbesondere nach dem Training, wenn Sie nicht unbedingt kochen und eine volle Mahlzeit zu sich nehmen möchten. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Hinweis auf den Zusatz von Nahrungsergänzungsmitteln besteht – sie sind so konzipiert, dass sie die Nahrungslücken einer vollständigen und abwechslungsreichen Ernährung schließen.

Der größte Teil Ihres täglichen Nahrungsproteins aus rotem und weißem Fleisch und Fisch ist der beste Weg, da Sie auch die für eine optimale Gesundheit lebensnotwendigen Vitamine, Mineralien und anderen Nährstoffe verbrauchen. Finden Sie heraus, wie Sie Molkeprotein richtig einsetzen können, um dieses Supplement optimal zu nutzen.

Verwendung von Molkeprotein

Die Frage, wie man Molkeprotein richtig einsetzt, ist unglaublich einfach und sollte nicht übermäßig analysiert werden.

  • Jede Art von Proteinpulver ist letztlich in Ordnung, solange Sie Ihre gesamte Proteinzufuhr für den Tag aus einer Vielzahl von Quellen abdecken. Die Entscheidung sollte sich lediglich nach Geschmackspräferenz und Kosten richten. Das heißt, unsere Standardempfehlung lautet, eine Mischung aus Molkeisolat und Molkekonzentrat zu verwenden.
  • Sie können jede Menge Proteinpulver pro Tag bis zu etwa der Hälfte Ihrer gesamten Proteinzufuhr verbrauchen. Die spezifische Menge, die Sie konsumieren, sollte einfach auf dem basieren, was Sie in Bezug auf Geschmack und Bequemlichkeit bevorzugen.
  • Wenn Sie über die Verwendung von Molkeprotein diskutieren, hat das Timing keinen wesentlichen Einfluss auf Ihre Ergebnisse. Sie können Proteinpulver zu jeder Tageszeit konsumieren, wenn es am besten in Ihre gesamte Ernährung passt.

Wenn es darauf ankommt, sind diese Pulver nur eine andere Form von Protein, die Sie wie jedes andere in Ihre Ernährung aufnehmen können. Daher benötigen sie keine besondere Behandlung.

Sie werden Ihren Muskelaufbau oder die Fettverbrennung nicht auf irgendeine bemerkenswerte Weise “überladen” und sie sind lediglich eine optionale Ergänzung Ihres Programms, wobei der Hauptvorteil lediglich in Geschmack und Bequemlichkeit liegt.

Lassen Sie sich auf Molke-Allergien testen

Wenn Sie zum ersten Mal Whey-Protein verwenden, sollten Sie sich vor der Einnahme auf Allergien oder empfindliche Personen testen lassen. Aufgrund der Molkenkonzentration in vielen Pulvern kann es zu einer unerwarteten Reaktion auf ein Protein in der Molkerei kommen, das als Casein bezeichnet wird.

Anzeichen einer Allergie können Kribbeln oder geschwollene Lippen, Nesselsucht und andere Hautausschläge sein. Um unangenehme allergische Reaktionen zu vermeiden, fragen Sie Ihren Arzt, ob er einen Allergietest durchführen kann. So können Sie herausfinden, wie Sie Molkeprotein sicher und mit Zuversicht anwenden können.

Klicken Sie auf das Banner unten, um weitere Informationen zur Molkeproteinzufuhr zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.