Wie kann man eine Ovarialzyste zu Hause behandeln?

Ovarialzysten sind eine ziemlich häufige Erkrankung während des Eisprungs, aber werfen wir einen Blick darauf, wie man Ovarialzysten zu Hause behandelt.

Eine Zyste ist ein allgemeiner Begriff zur Beschreibung einer mit Flüssigkeit gefüllten Struktur. Ovarialzysten sind flüssigkeitsgefüllte Beutel, die sich in oder an den Eierstöcken einer Frau bilden. Die Eierstöcke sind zwei kleine, bohnenförmige Organe, die Teil des weiblichen Fortpflanzungssystems sind. Frauen haben zwei Eierstöcke – einen auf jeder Seite der Gebärmutter (Uterus).

Ovarialzysten können beide Eierstöcke gleichzeitig oder nur einen betreffen. Viele Frauen mit Ovarialzysten haben keine Symptome. Die meisten Ovarialzysten haben wenig oder gar keine Beschwerden und sind harmlos. Daher ist es wichtig, die Behandlung von Ovarialzysten zu Hause kennenzulernen.

Arten von Ovarialzysten

  • Funktionelle Ovarialzysten.

Eine Ovarialzyste, die sich aufgrund einer Fehlfunktion der Follikelreifung bildet, wird als funktionelle Zyste bezeichnet. Es gibt zwei Arten von funktionellen Zysten:

o Follikuläre Zyste: Dies geschieht, wenn der Follikel beim Eisprung nicht reißt und das Ei freigibt; Stattdessen wächst sie weiter und bildet eine Zyste.

o Corpus luteum zyste: Nach dem Eisprung ändert sich der Follikel nach dem Eisprung in das sogenannte Corpus luteum. Die Entwicklung einer Corpus-Luteum-Zyste geschieht, wenn die Öffnung im Follikel, in der das Ei freigesetzt wurde, sich verschließt und dann bewirkt, dass das Corpus-Luteum Flüssigkeit ansammelt und zu einer Zyste wächst.

  • Andere Arten von Ovarialzysten.

o Dermoidzyste: Diese Zysten gelten als komplex und entwickeln sich aus Zellen, die menschliche Eier produzieren. Aus diesem Grund können diese Arten von Zysten Haare, Zähne oder Haut enthalten. Sie sind selten krebsartig.

o Zystadenome: Diese Art von Zyste entwickelt sich aus Eierstockgewebe und ist mit Flüssigkeit oder Schleim gefüllt.

o Endometriome: Diese Art von Zyste bildet sich, wenn verdrängte Endometriumzellen am Eierstock anhaften und ein Wachstum bilden (Endometriose). Diese Art von Ovarialzyste wird im Allgemeinen als Schokoladenzyste bezeichnet.

Die oben genannten 3 Arten von Ovarialzysten können den Eierstock schädigen, einschließlich Verdrehen, Narbengewebe und Adhäsionsbildung.

Sowohl Dermoidzysten als auch Zystadenome können dazu führen, dass der Eierstock sehr groß wird und verschoben wird. Diese Arten von Zysten gelten als komplexer und sprechen normalerweise nicht gut auf die natürliche Behandlung von Ovarialzysten zu Hause an. Es ist am besten, mit Ihrem Arzt bezüglich dieser Art von Zysten zusammenzuarbeiten.

  • Polyzystische Eierstöcke: Ein polyzystischer Eierstock entwickelt auf der Oberfläche des Eierstocks viele kleine Zysten in einer Reihe, die wie ein Perlenstrang aussehen. Polyzystische Ovarien sind mit dem Syndrom der polyzystischen Ovarien assoziiert. Bei polyzystischen Eierstöcken können die Eierstöcke vergrößert werden, typischerweise doppelt so groß wie normale Eierstöcke.

Das polyzystische Ovarialsyndrom entwickelt sich schnell zu einer führenden endokrinen Störung bei Frauen. Nicht bei allen Frauen, bei denen das Syndrom der polyzystischen Ovarien diagnostiziert wurde, gibt es Eierstöcke, die diese Art von Zysten aufweisen.

Die beste natürliche Behandlung von Ovarialzysten zu Hause

Zyklen-Synchronisierung Ihrer Ernährung ist der beste Weg, um Ovarialzysten zu behandeln. Die richtigen Nahrungsmittel für die richtige Phase Ihres Hormonzyklus zu essen, hält Ihre Hormone in Schach und verhindert übermäßiges Östrogen oder niedriges Progesteron.

Es gibt auch bestimmte Nahrungsmittel, die Sie in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen können, um dieses Protokoll noch wirksamer zu machen, um Ovarialzysten langfristig zu verkleinern, zu verwalten und zu verhindern.

  • Kreuzblütler und Di-Indolyl-Methan – Gemüse wie Rosenkohl, Grünkohl, Kohl, Brokkoli und Kohl enthalten Di-Indolyl-Methan, das den Körperprozess sehr effektiv unterstützt und überschüssiges Östrogen eliminiert. Erhöhen Sie die Einnahme dieser Gemüse und ergänzen Sie täglich Di-Indolylmethan in Pillenform.
  • Fermentierte Lebensmittel – Sauerkraut, Kimchi und Pickles helfen Ihrem Körper, mit Östrogen umzugehen und mit ihm umzugehen. Eine bestimmte Gruppe von Darmbakterien und insbesondere bestimmte Bakteriengene, das Estrobolom, produzieren ein essenzielles Enzym, das den Östrogenabbau unterstützt.

Ihr Darm ist Teil des Ausscheidungssystems, das für das Herauslösen von Hormonen aus dem Körper unerlässlich ist. Fermentierte Lebensmittel sind wunderbar für die Darmgesundheit.

  • Mit Ballaststoffen gefüllte Nahrungsmittel – Ballaststoffe helfen der Leber und dem Verdauungssystem, überschüssiges Östrogen aus dem Körper zu entfernen und zu entfernen. Die besten Ballaststoffe zur Verhinderung der Östrogendominanz sind Birnen und Leinsamen. Leinsamen enthalten Lignan, das den Körper daran hindert, überschüssiges Östrogen zu absorbieren.

Fazit

Ovarialzysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Beutel oder Taschen, die sich innerhalb oder an der Oberfläche eines Eierstocks entwickeln können. Während die meisten Ovarialzysten normalerweise während des Menstruationszyklus auftreten, können pathologische Zysten krebsartig sein.

Ovarialzysten verschwinden oft von selbst. Wenn sie jedoch Beschwerden verursachen, können Sie die Ovarialzystenbehandlung zu Hause wie in diesem Artikel beschrieben versuchen. Die Behandlung kann helfen, Symptome zu lindern und ihre Größe zu verringern. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Behandlung versuchen.

Um weitere Tipps zur Behandlung von Ovarialzysten zu Hause zu erhalten, klicken Sie unten auf das Banner.

Ovarian Cysts
Kaufen Me > Wie kann man eine Ovarialzyste zu Hause behandeln?