Wie Candida Darmsymptome zu beseitigen

Candida Support

Die Symptome einer Candida-Infektion variieren je nach Körperbereich, der infiziert ist. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf Candida-Darmsymptome.

Candida ist eine Hefegattung, die natürlicherweise im Darm, auf der Haut und in den Schleimhäuten vorkommt. Die meisten Menschen haben einen gewissen Anteil an Candida im gesamten Körper. Es ist normalerweise harmlos.

Es ist wichtig zu wissen, dass Candida ein normaler Bestandteil der normalen Darmflora ist. Sein Überwuchs ist pathogen, aber seine Präsenz nicht.

Ein Überwachsen von Candida kann zu einer Infektion namens Candidiasis führen. Mund und Vagina sind die zwei häufigsten Stellen für Candidiasis. Ein Überwachsen kann auch im Darm auftreten. Dadurch kann Candida in Ihrem Stuhl erscheinen.

Zu den Candida-Darmsymptomen können Blähungen und Heißhunger auf Süßigkeiten gehören.

Die Ursache für Candida-Überwucherung

Gastrointestinale Ungleichgewichte können zu zahlreichen Fehlfunktionen führen. Leider gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die das Gleichgewicht der nützlichen Bakterien und der potenziell schädlichen Candida albicans negativ beeinflussen können.

Der Abbau nützlicher Bakterien oder überschüssiger Hefe im Darm kann zu einer Überwucherung der Candida führen. Die folgenden Faktoren können zu einem Überwachsen der Hefe führen:

  • Diät, die viel raffinierten Zucker und einfache Kohlenhydrate enthält.
  • Übermäßiger Einsatz von Antibiotika.
  • Hormonelle Verschiebungen oder Ungleichgewichte.
  • Immunsuppression infolge einer anderen Erkrankung oder Medikation.
  • Erhöhter Verbrauch fermentierter Lebensmittel.
  • Quecksilbertoxizität.
  • Schwangerschaft.
  • Stress.
  • Verwendung bestimmter Medikamente einschließlich oraler Kontrazeptiva und Kortikosteroide.

Was sind die Candida-Darmsymptome?

Die Symptome einer Candidiasis unterscheiden sich je nach betroffenem Körperteil. Wenn Symptome wie Völlegefühl, Blähungen, Krämpfe und entweder Durchfall oder Verstopfung auftreten, ist dies ein deutliches Signal dafür, dass in Ihrem Verdauungstrakt etwas nicht stimmt. Eine Ursache könnte ein ungenügender Spiegel an gesunden Bakterien sein, die durch Candida-Überwucherung verursacht worden sein könnten.

Das Folgende ist eine detailliertere Liste der Candida-Darmsymptome:

  • Flatulenz.
  • Verlangen nach Süßigkeiten.
  • Gas.
  • Krämpfe.
  • Durchfall.
  • Verstopfung.

Behandlung von Candida-Darmsymptomen

Um Candida-Darmsymptome effektiv zu behandeln, müssen Sie die Überwucherung der Hefe stoppen, die freundlichen Bakterien wiederherstellen, die normalerweise den Candida-Spiegel in Schach halten, und den Darm reparieren, sodass die Candida nicht mehr in Ihren Blutkreislauf gelangen kann.

Hier sind 3 einfache Schritte zur Behandlung von Candida-Darmsymptomen:

  • Schritt 1: Sie müssen die Candida hungern, indem Sie die Lebensmittel, die sie füttern, aus Ihrer Ernährung entfernen. Dies bedeutet, den gesamten Zucker und Alkohol zu schneiden und die Kohlenhydrate wie Obst, stärkehaltiges Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte zu begrenzen.
  • Schritt 2: Sie möchten die Candida angreifen, indem Sie Ergänzungen einnehmen, die Candida schwächen. Wir verwenden gerne CandidaSupport, es ist hervorragend, um Candida-Überwachsen zu bewältigen.
  • Schritt 3: Schließlich füllen Sie Ihren Darm mit guten Bakterien auf, indem Sie eine gesunde tägliche Ernährung mit frischem Gemüse und einem hochpotenten Probiotikum verwenden, um Candida unter Kontrolle zu halten.

Sie müssen jetzt bereit sein, Ihre Candida-Darmsymptome zu beseitigen und Ihre Gesundheit wiederherzustellen! Wenn Sie weitere Informationen zur Behandlung von Candidiasis benötigen, klicken Sie unten auf das Banner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.