Was sind die schlechten Lebensmittel für die Leber?

Es gibt so viele Lebensmittel, die gut für Ihre Leber sind. Und natürlich gibt es einige Lebensmittel, die es beschädigen können. Also, was sind die schlechten Lebensmittel für die Leber? Weiter lesen!

Ihre Leber ist eines der am härtesten arbeitenden Organe in Ihrem Körper und verdient mehr Beachtung als die meisten Menschen. Obwohl Sie sich bewusst sind, dass anhaltender Alkoholkonsum Ihre Leber schädigen kann, wussten Sie, dass bestimmte Lebensmittel ebenfalls zum Untergang beitragen können?

Während die meisten Dinge in Maßen in Ordnung sind, gibt es wirklich einige schlechte Lebensmittel für die Leber.

Schlechte Lebensmittel für die Leber, die Sie vermeiden sollten

Es gibt zwei Haupttypen von Lebererkrankungen – alkoholbedingte und alkoholfreie Lebererkrankungen. Nichtalkoholische Lebererkrankungen werden am häufigsten bei übergewichtigen oder sesshaften Personen und bei Personen diagnostiziert, die eine stark verarbeitete Diät einhalten.

Eine der Hauptmethoden zur Behandlung von Lebererkrankungen ist die Ernährung. Bei der Ernährung geht es nicht nur darum, Lebensmittel zu essen, die gut für die Leber sind, sondern auch darum, schlechte Lebensmittel für die Leber zu vermeiden.

Hier sind einige schlechte Lebensmittel für die Leber:

  • Konserven.

Konserven sind mit Natrium verpackt. Natrium wird nicht nur zur Konservierung der Lebensmittel verwendet, sondern auch, um den Geschmack der Lebensmittel kostengünstig zu stärken. Ein hoher Natriumspiegel kann zu Fibrose führen, der ersten Stufe der Vernarbung von Lebergewebe.

  • Fast Food.

Ähnlich wie Konserven enthält Fast Food mehr Natrium als so ziemlich jede andere Art von Nahrung. Pizza, Burger, Pommes, Kebabs und alles andere, was zum Mitnehmen herauskommt, ist ein Albtraum für unsere Lebern in großen Dosen.

  • Rotes Fleisch.

Rotes Fleisch ist eine großartige Proteinquelle. Es enthält jedoch auch viel Cholesterin. Zu viel rotes Fleisch wurde mit einem erhöhten Risiko für Lebererkrankungen in Verbindung gebracht. Insbesondere rotes Fleisch enthält gesättigte Fette, überschüssiges Eisen und heterozyklische Amine, die in hohen Dosen für uns schädlich sind.

  • Getrocknete Früchte.

Trockenfrüchte scheinen eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten zu sein, enthalten jedoch häufig so viele Konservierungsstoffe, dass sie ebenfalls ungesund werden. Lebensmittel mit hohem Fruchtzuckergehalt (Rosinen, Fruchtsäfte, getrocknete Mangos, wie Sie es nennen) sind nach wie vor eine schlechte Nachricht für Ihre Leber.

  • Alkoholfreie Getränke.

Wussten Sie, dass Alkohol Ihrer Leber keinen Gefallen tut? Wussten Sie jedoch, dass zuckerhaltige Erfrischungsgetränke ebenfalls Schaden anrichten? Jedes Getränk oder Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Fructose-Maissirup könnte für die nachlassende Leberfunktion verantwortlich sein.

Gutes Essen für die Leber

Es gibt einige schlechte Lebensmittel für die Leber. Bestimmte Lebensmittel können jedoch auch gut für Ihre Lebergesundheit sein. Und es ist sehr wichtig, dass Ihre Leber gesund bleibt, da es sich um ein leistungsstarkes Organ handelt, das eine Vielzahl von Funktionen übernimmt, die unser Körper für einen reibungslosen Ablauf benötigt.

Sie sollten auch gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, die Ihre Leber nähren und deren Funktion unterstützen. Dies sind die besten Lebensmittel für eine optimale Gesundheit der Leber:

  • Grünes Blattgemüse: Kohl, Spinat, Löwenzahn und viele andere Grüns enthalten Schwefel, der der Leber bei der Entgiftung des Körpers hilft.
  • Kaffee: Studien haben gezeigt, dass das Trinken von Kaffee in Maßen die Leber schützen kann, indem es den Aufbau von Fett und Kollagen verhindert und das Risiko von Leberkrebs verringert.
  • Trauben: Rote und violette Trauben enthalten viele nützliche Pflanzenstoffe. Ein bemerkenswertes Beispiel ist Resveratrol, das den Gehalt an Antioxidantien erhöht und Entzündungen senkt.
  • Mandeln: Nüsse im Allgemeinen und Mandeln im Besonderen sind reich an Vitamin E und ungesättigten Fetten. Diese helfen der Leber dabei, schlechtes Cholesterin aus dem Körper zu entfernen und den Blutdruck zu senken, und schützen außerdem vor Fettlebererkrankungen.
  • Beeren: Erdbeeren, Heidelbeeren, Preiselbeeren, Himbeeren, wie Sie es nennen; Jede Art von Beere ist ein Superfood. Beeren enthalten sekundäre Pflanzenstoffe, die Ihre Leber von den freien Radikalen befreien.
  • Grüner Tee: Er enthält viele Antioxidantien, sogenannte Catechine, die in Maßen die Leberfunktion unterstützen und die Leber vor den schädlichen Wirkungen von Giftstoffen wie Alkohol schützen. Durch den regelmäßigen Verzehr von grünem Tee wird die in der Leber gespeicherte Fettmenge blockiert, wodurch das Risiko einer Fettlebererkrankung verringert wird.

Liver Support Plus: eine weitere wichtige Sache für eine gesunde Leber

Liver Support Plus ist ein Produkt, das von Vitabalance Company hergestellt wird. Es ist eine Ergänzung, die dazu gedacht ist, eine gesunde Leber zu erhalten, indem sichergestellt wird, dass es ein geeignetes Filtersystem gibt.

Das Nahrungsergänzungsmittel ist dafür verantwortlich, die in Ihrem System vorhandenen Giftstoffe und Abfallprodukte auszuspülen, damit Ihre Körperteile einwandfrei funktionieren. Es ist eine Ergänzung, die auch bei der Förderung eines besser funktionierenden Verdauungssystems hilfreich ist.

Das Produkt besteht aus allen natürlichen Inhaltsstoffen, die für den menschlichen Verzehr unbedenklich sind. Es ist ein Produkt, von dem bekannt ist, dass es Ihre Leber erneuert und dafür sorgt, dass seine Gesamtleistung verbessert wird.

Weitere Informationen zum Liver Support Plus finden Sie auf der offiziellen Website.

Liver Support
Kaufen Me > Was sind die schlechten Lebensmittel für die Leber?