Was ist die Verbindung von Ketodiät und Cholesterin?

In diesem Artikel lernen wir den Zusammenhang zwischen Ketodiät und Cholesterin kennen und wie sich jeder einzelne auf unsere Gesundheit auswirkt.

Cholesterin wird aufgrund seines historischen Zusammenhangs mit Herzkrankheiten häufig negativ bewertet. Ihre Rolle für die Herzgesundheit ist jedoch umstritten.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Cholesterin ist, wie Ihr Körper es verwendet, warum eine Keto-Diät zu einer Änderung des Cholesterinspiegels im Blut führen kann und ob Sie sich Sorgen machen sollten, wenn Ihr Cholesterin mit einem Keto-Lebensstil steigt.

Was ist cholesterin

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz im Körper. Es wird von Ihrem Körper produziert und kommt auch in Lebensmitteln vor. Während es für eine gute Gesundheit benötigt wird, kann zu viel Cholesterin Ihre Arterien schädigen und Ihr Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Ihr Körper braucht etwas Cholesterin, um richtig zu arbeiten. Zum Beispiel wird Cholesterin verwendet, um Zellwände aufzubauen und einige Hormone zu produzieren.

Ungefähr 75% des Cholesterins in Ihrem Körper wird von Ihrer Leber produziert. Der Rest kommt von dem Essen, das Sie essen.

Cholesterin wird von Lipoproteinen im Blut transportiert. Die Haupttypen von Lipoproteinen sind Lipoprotein hoher Dichte und Lipoprotein niedriger Dichte.

High-Density-Lipoprotein-Cholesterin ist als „gutes“ Cholesterin bekannt. Dies liegt daran, dass hochdichtes Lipoprotein dabei hilft, Cholesterin aus Ihren Arterien zu entfernen, indem es Cholesterin zur Entsorgung zurück in Ihre Leber transportiert.

Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin ist als “schlechtes” Cholesterin bekannt. Dies liegt daran, dass Lipoprotein niedriger Dichte Cholesterin in Ihren Arterien zurücklässt.

Wie wirkt Cholesterin?

Bevor wir näher auf die Ketodiät und das Cholesterin eingehen, werfen wir zunächst einen Blick auf einige grundlegende Fakten zur Funktionsweise von Cholesterin.

Seit Jahrzehnten hat Cholesterin einen schlechten Ruf, aber in Wirklichkeit spielt Cholesterin viele wichtige Rollen im Körper. Zum Beispiel hat Cholesterin Funktionen wie:

  • Unterstützung der Sexualhormonproduktion (einschließlich Progesteron, Östrogen und Testosteron).
  • Bilden von Strukturen des Gehirns.
  • Unterstützung der mentalen Funktion, auch bei Kindern und älteren Erwachsenen.
  • Erleichterung der Aufnahme fettlöslicher Nährstoffe (einschließlich der Vitamine A, E, D und K).
  • Nährstoffe, Triglyceride und andere Verbindungen in Zellen einbringen, die zur Energiegewinnung verwendet werden sollen.

Cholesterin in unserem Körper ist in Form von Fettsäuren (Lipiden) vorhanden, die durch die Blutbahn wandern. Was für das Verständnis von Cholesterin wichtig ist, ist, dass das Gleichgewicht zwischen Lipoprotein niedriger Dichte und Lipoprotein hoher Dichte sehr wichtig ist.

Wenn Sie ein höheres Lipoprotein mit niedriger Dichte haben, möchten Sie auch ein höheres Lipoprotein mit hoher Dichte haben, um das Lipoprotein mit niedriger Dichte aus dem Blutkreislauf zu entfernen.

Ketodiät und Cholesterin: die Verbindung

Etwa 32% der Männer und 13% der Frauen in den USA leiden unter einem niedrigen Cholesterinspiegel. Darüber hinaus hat die Mehrheit der Amerikaner keinen „guten“ Cholesterinspiegel, der hoch genug ist, um das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.

Angesichts der weltweit zunehmenden Verbreitung chronischer Erkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben Wissenschaftler Methoden zur Erhöhung des „guten“ Cholesterinspiegels evaluiert. Seit vielen Jahren verwenden Ärzte Medikamente, die als Statine bezeichnet werden, um das Lipoprotein mit hoher Dichte zu erhöhen (und andere Formen des Cholesterins zu senken).

In jüngster Zeit haben Wissenschaftler untersucht, wie durch diätetische Maßnahmen das „gute“ Cholesterin optimiert und das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert werden kann. Es wird gesagt, dass eine der besten Diäten zur Erhöhung des Cholesterinspiegels die Ketodiät ist.

Auswirkungen der Ketodiät auf den Cholesterinspiegel

Studien haben gezeigt, dass die Ketodiät den Cholesterinspiegel, die Herzgesundheit und die Stoffwechselgesundheit auf folgende Weise positiv beeinflussen kann:

  • Erhöht die Partikelgröße von Lipoproteinen mit niedriger Dichte, was zu einem geringeren Risiko für oxidativen Stress führt
  • Verbessert das Verhältnis von Lipoprotein niedriger Dichte zu Lipoprotein hoher Dichte. Mit anderen Worten, erhöht “gutes” Cholesterin, was hilft, die Auswirkungen von Lipoprotein niedriger Dichte auszugleichen.
  • Senkt Triglyceride, was bei hohen Blutkonzentrationen schützend ist und auf ein erhöhtes Risiko für Schlaganfall und Herzprobleme hinweist.
  • Verbessert das Verhältnis von Triglycerid zu hochdichtem Lipoprotein.
  • Reduziert die Insulinresistenz und hilft bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels.
  • Reduziert chronische Entzündungen.
  • Verhindert Fettleibigkeit, indem der Hunger und die Kalorienzufuhr nach Belieben gesenkt werden.

Die Befolgung einer Ketodiät kann helfen, Ihren Cholesterinspiegel auszugleichen, das “gute” Cholesterin zu erhöhen, Ihre Herzgesundheit zu verbessern, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, Ihr Gewicht zu verlieren und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Ein häufiges Missverständnis ist, dass die Ketodiät den „schlechten“ Cholesterinspiegel erhöht und Ihre Arterien verstopft, weil sie so fettreich sind. Ein Großteil der jüngsten Forschung beleuchtet jedoch, wie Ketodiät Ihren Cholesterinspiegel optimieren und in der Tat Ihre Herzgesundheit verbessern kann.

Wenn Sie mehr über Ketodiät und Cholesterin erfahren möchten, klicken Sie auf das Banner unten.

Keto Diet
Kaufen Me > Was ist die Verbindung von Ketodiät und Cholesterin?