Was ist die beste Blasenkontrolle für Erwachsene?

Over-the-Counter-Blasenkontrollen können Sie bei der Behandlung von Harninkontinenz unterstützen. Bei der Auswahl der Blasenkontrolle für Erwachsene ist jedoch eine Menge zu beachten.

Harninkontinenz bezieht sich auf eine unkontrollierbare Harnleckage. Bis zu einem Drittel der Amerikaner haben Probleme, den Harndrang zu kontrollieren, insbesondere wenn sie älter werden.

Wenn bei Ihnen Symptome einer Harninkontinenz auftreten, können Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Sie helfen Ihnen zu verstehen, was Ihre Inkontinenz auslöst, und bieten Ihnen die beste Blasenkontrolle für Erwachsene.

Die Symptome einer Harninkontinenz

Die Symptome einer Harninkontinenz sind typabhängig. Es gibt verschiedene Arten von Harninkontinenz:

  • Dranginkontinenz: Unkontrolliertes Auslaufen von Urin (von mittlerem bis großem Volumen), das unmittelbar nach einem dringenden, nicht unterdrückbaren Harndrang auftritt. Nachts zum Wasserlassen aufstehen und nächtliche Inkontinenz sind häufig.
  • Belastungsinkontinenz: Urinleckage aufgrund eines plötzlichen Anstiegs des intraabdominalen Drucks (z. B. beim Husten, Niesen, Lachen, Bücken oder Heben). Das Leckvolumen ist normalerweise gering bis mäßig.
  • Überlaufinkontinenz: Tröpfeln des Urins von einer übermäßig vollen Blase. Das Volumen ist normalerweise klein, aber Leckagen können konstant sein, was zu großen Gesamtverlusten führt.
  • Funktionelle Inkontinenz: Urinverlust aufgrund eines Denkproblems oder einer körperlichen Beeinträchtigung, die nicht mit der Kontrolle des Urins zusammenhängt. Beispielsweise kann eine Person mit Alzheimer-Demenz die Notwendigkeit des Urinierens nicht erkennen oder nicht wissen, wo sich die Toilette befindet. Menschen, die bettlägerig sind, können möglicherweise nicht zur Toilette gehen oder eine Bettpfanne erreichen.

Die geeignete Blasenkontrolle für Erwachsene kann die Symptome einer Harninkontinenz unabhängig vom Typ behandeln.

Die Ursachen der Harninkontinenz

Harninkontinenz wird normalerweise durch Probleme mit den Muskeln und Nerven verursacht, die dazu beitragen, dass die Blase den Urin hält oder weiterleitet. Bestimmte gesundheitliche Ereignisse, die nur bei Frauen auftreten, wie Schwangerschaft, Geburt und Wechseljahre, können Probleme mit diesen Muskeln und Nerven verursachen.

Andere Ursachen für Harninkontinenz sind:

  • Übergewicht: Übergewicht übt Druck auf die Blase aus, wodurch die Muskeln mit der Zeit geschwächt werden können. Eine schwache Blase kann nicht so viel Urin aufnehmen.
  • Verstopfung: Verstopfung kann die Blasen- und Beckenbodenmuskulatur belasten oder belasten. Dies schwächt die Muskeln und kann zu Harninkontinenz oder Undichtigkeiten führen.
  • Nervenschaden: Beschädigte Nerven können zur falschen oder gar nicht richtigen Zeit Signale an die Blase senden. Geburt und Diabetes können Nervenschäden in der Blase, der Harnröhre oder den Beckenbodenmuskeln verursachen.
  • Operation: Jede Operation, an der Fortpflanzungsorgane beteiligt sind, kann die stützenden Beckenbodenmuskeln schädigen. Wenn die Beckenbodenmuskulatur geschädigt ist, funktionieren die Blasenmuskeln einer Person möglicherweise nicht so, wie sie sollten.

Manchmal dauert die Harninkontinenz nur eine kurze Zeit und geschieht aus anderen Gründen:

  • Bestimmte Medikamente.
  • Koffein.
  • Infektion.

Auswahl der richtigen Blasenkontrolle für Erwachsene

Bei der Behandlung von Harninkontinenz geht es darum, die richtige Blasenkontrolle anzuwenden.

Und die beste Blasenkontrolle für Erwachsene sind keine Erwachsenenwindeln. Erwachsene Windeln können dir helfen, aber nur vorübergehend.

Wenn Sie eine langfristige Lösung suchen, die auch Ihre Lebensqualität verbessert, müssen Sie lediglich Ihren Lebensstil ändern.

Folgendes müssen Sie tun:

  • Essen Sie mehr Ballaststoffe: Verstopfung kann zu Inkontinenz führen. Der Verzehr von mehr frischem Obst, Gemüse und Vollkornprodukten kann Verstopfung vorbeugen.
  • Halten Sie ein gesundes Gewicht aufrecht: Übergewicht kann zusätzlichen Druck auf Ihre Blase ausüben und Sie dazu bringen, mehr zu urinieren.
  • Begrenzen Sie Flüssigkeiten: Vermeiden Sie es, große Mengen Wasser, Fruchtsaft und andere Flüssigkeiten auf einmal zu trinken. Trinken Sie stattdessen tagsüber in regelmäßigen Abständen kleine Mengen. Trinken Sie kurz vor dem Schlafengehen keine Flüssigkeiten. Sie sollten auch Diuretika wie koffeinhaltiges Soda, Alkohol und Kaffee vermeiden.
  • Beckenbodenübungen durchführen: Beckenmuskelübungen sind häufig bei Harninkontinenz wirksam. Die Menschen müssen die Muskeln um die Harnröhre und den Mastdarm trainieren, die den Urinfluss stoppen. Die Muskeln werden 1 bis 2 Sekunden lang fest zusammengedrückt und dann etwa 10 Sekunden lang entspannt. Die Übungen werden ungefähr zehnmal dreimal am Tag wiederholt.

Eine andere wichtige Sache, die Sie tun müssen, ist, eine Blasenkontrollergänzung zu nehmen. Und eines der besten Supplements auf dem Markt ist Flotrol.

Flotrol ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das durch seine organischen Bestandteile und die patentierte Formel als natürliche Blasenunterstützung wirkt.

Flotrol richtet sich an erwachsene Personen, die aufgrund verschiedener gesundheitlicher Probleme Probleme mit der Blasenkontrolle haben – wie z. B. Leckagen und Inkontinenz.

Die Formel für Flotrol basiert auf einer Reihe von Inhaltsstoffen, die sich bei der Suche nach einer Lösung für eine verbesserte Blasenkontrolle als sicher und wirksam erwiesen haben.

Wenn Sie die natürlichen Inhaltsstoffe von Flotrol kennenlernen möchten, besuchen Sie die offizielle Website.

Flotrol
Kaufen Me > Was ist die beste Blasenkontrolle für Erwachsene?