Was ist der Unterschied zwischen Neurodermitis und Psoriasis?

Ekzeme und Psoriasis sind zwei Hauterkrankungen, die Ähnlichkeiten aufweisen. Hier erfahren Sie, wie Sie den Unterschied zwischen Ekzemen und Psoriasis erkennen.

Sowohl Ekzeme als auch Psoriasis sind chronische Hauterkrankungen, die zu roten, trockenen und schuppigen Hautausschlägen führen. Obwohl sie ähnliche Symptome aufweisen, liegen ihnen unterschiedliche Ursachen zugrunde.

Da Ekzeme und Psoriasis in ihrem Erscheinungsbild ähnlich sind, kann es leicht sein, sie für einander zu halten. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, den Unterschied zwischen Ekzemen und Psoriasis zu erkennen.

Der grundlegende Unterschied zwischen Ekzemen und Psoriasis

Das Folgende ist der grundlegendste Unterschied zwischen Ekzemen und Psoriasis.

  • Ekzeme.

Ein Ekzem ist eine Entzündung der Haut, die zahlreiche Auslöser haben kann. Atopische Dermatitis ist die häufigste Art von Ekzemen. Es tritt in der Regel bei Personen mit Asthma, Heuschnupfen oder anderen Allergien in der Familienanamnese auf und wird häufig bei Kindern beobachtet. Es macht die Haut empfindlicher und anfälliger für Infektionen.

Sie können zu jeder Zeit in Ihrem Leben Ekzeme durch trockene Haut oder Chemikalien entwickeln, die mit der Haut in Kontakt kommen und Reizungen oder allergische Reaktionen auslösen.

Weder Psoriasis noch Ekzeme sind ansteckend. Sie können zwar nicht von Person zu Person weitergegeben werden, sie befinden sich jedoch möglicherweise in Familien.

  • Schuppenflechte.

Psoriasis ist eine chronisch immunvermittelte Krankheit. Das heißt, Ihr Immunsystem wird gestört und chronisch aktiviert, was zu Hautveränderungen führt. Es verursacht erhabene, rote, schuppige Flecken auf Ihrer Haut oder Kopfhaut.

Es gibt mehrere Untertypen der Psoriasis. Plaque-Psoriasis ist die häufigste und macht fast 80-90 Prozent der Psoriasis-Fälle aus.

Menschen mit Plaque-Psoriasis haben typischerweise scharf abgegrenzte, erhabene, juckende, schmerzhafte rote Plaques, die mit silbernen Schuppen bedeckt sind. Die Plaques sind am häufigsten an Ellbogen und Knien zu finden, können aber überall auftreten.

Symptome von Ekzemen und Psoriasis

Auf Symptome zu achten ist der einfachste Weg, um den Unterschied zwischen Ekzemen und Psoriasis zu erkennen.

  • Ort.

Ekzeme können an unangenehmen Stellen auftreten, auch an den Ellbogen.

Neurodermitis tritt in der Regel in den “Biegungen” der Haut auf, z. B. in den Ellbogen- und Kniekehlen. Psoriasis kann auch an Ellbogen und Knien auftreten.

Beide können jedoch auch im Gesicht, Gesäß oder auf der Kopfhaut auftreten, was am häufigsten bei Kindern der Fall ist.

  • Juckreiz.

Juckreiz kann einer der signifikanten Unterschiede zwischen Ekzemen und Psoriasis sein. Psoriasis neigt dazu, leichten Juckreiz zu verursachen, während Ekzeme starken Juckreiz verursachen.

Wenn eine Person die Haut kratzt, können die Ergebnisse geschwollene, empfindliche und sogar raue Haut sein. Ekzem Juckreiz ist in der Regel nachts schlimmer.

  • Eintrittsalter.

Kinder neigen dazu, häufiger unter Ekzemen zu leiden als Erwachsene. Neurodermitis neigt dazu, im Alter von etwa 5 oder 6 Jahren nachzulassen. Einige junge Menschen können jedoch während der Pubertät Schübe haben.

Psoriasis tritt typischerweise im Alter zwischen 15 und 35 Jahren auf. Babys haben selten Psoriasis.

Es wird geschätzt, dass 1 Prozent der Kinder an Psoriasis leiden, während 10 Prozent der Kinder an Ekzemen leiden.

  • Zusätzliche Symptome.

Schuppenflechte kann manchmal zu Gelenksteifheit und Schwellung führen. Darüber hinaus kann Psoriasis auch die Nägel betreffen. Das Ekzem befasst sich typischerweise nicht mit diesen Bereichen, insbesondere im Hinblick auf Gelenkschwellungen.

Behandlungen für Ekzeme und Psoriasis

Es gibt einen Unterschied zwischen Ekzemen und Psoriasis, aber sie werden ähnlich behandelt. Sie können sie nicht immer heilen, aber Sie können die Krankheiten kontrollieren und verwalten.

Die Erstbehandlung bei leichten bis mittelschweren Fällen von Ekzemen und Psoriasis ist eine topische Therapie, in der Regel eine Creme.

Und zu Ihrer Information, Revitol hat die besten Produkte zur Behandlung von Hautkrankheiten.

Revitol wurde 2002 gegründet und hat sich schnell zu einem vertrauenswürdigen Namen für natürliche Hautpflege, Gesundheit und Schönheit entwickelt. Revitol ist ein renommiertes Unternehmen, das pflanzliche oder natürliche Inhaltsstoffe für seine Hautpflegeprodukte verwendet. Sie haben ihren Ruf als zuverlässige und vertrauenswürdige Anbieter sicherer und wirksamer Produkte, die den Lebensstil der Menschen verbessern, aufgebaut.

Für die Behandlung von Ekzemen steht Revitol Eczema Cream zur Verfügung. Revitol Dermasis Psoriasis Cream wurde speziell zur Behandlung von Psoriasis entwickelt.

Revitol Eczema Cream und Revitol Dermasis Psoriasis Cream können sogar in leichten, mittelschweren und schweren Fällen perfekt eingesetzt werden.

Besuchen Sie die offizielle Revitol-Website, um mehr über ihre natürlichen Hautpflegeprodukte zu erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.