Was ist der beste weibliche Unfruchtbarkeitstest?

Es gibt keinen einzigen besten weiblichen Unfruchtbarkeitstest. Ärzte verwenden verschiedene Möglichkeiten, um Probleme zu erkennen, die Fruchtbarkeitsstörungen verursachen können.

Wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen, aber nicht in der Lage sind, können Sie sich fragen, ob Sie einen weiblichen Unfruchtbarkeitstest erhalten sollten.

Experten sagen, es sei an der Zeit, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie unter 12 Jahren regelmäßig Geschlechtsverkehr ohne Geburtenkontrolle hatten, wenn Sie unter 35 Jahre alt sind, und ab 6 Monaten, wenn Sie über 35 Jahre alt sind.

Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, wird er wahrscheinlich zuerst Fragen zu Ihrer Gesundheit und Ihrem Lebensstil stellen. Er möchte auch etwas über Ihr Sexualleben wissen. Ihr Arzt wird auch Fragen zu Ihren Perioden haben.

Der Prozess des weiblichen Unfruchtbarkeitstests

Der erste Schritt des weiblichen Unfruchtbarkeitstests ist ein umfassender Termin bei Ihrem Fruchtbarkeitsarzt. Während dieses Termins werden Ihre Krankengeschichte und Ihr Lebensstil ausführlich besprochen.

Themen wie Geburtenkontrolle, Menstruations- und Schwangerschaftsgeschichte, aktuelle und frühere sexuelle Praktiken, verwendete Medikamente, Operationsgeschichte, andere Gesundheitsprobleme und Ihr Lebensstil sowie Ihre Arbeits- / Lebensumgebung werden besprochen.

Eine gründliche körperliche Untersuchung wird ebenfalls durchgeführt. Bereiche wie Schilddrüse, Brüste und Haarwuchs werden untersucht. Eine Beckenuntersuchung ist neben dem Pap-Abstrich auch ein wichtiger Bestandteil der Fruchtbarkeitsbewertung.

Nach diesem ersten Termin möchte Ihr Arzt möglicherweise einige erste Tests durchführen. Bei diesem ersten Test werden folgende Dinge bewertet:

  • Wenn Eisprung auftritt.
  • wann es auftreten sollte.
  • Ovarialfunktion und Uterusfunktion während des Eisprungs.

Idealerweise haben Sie bereits begonnen, Ihren Eisprung durch Fruchtbarkeitsbewusstsein oder einen Fruchtbarkeitsmonitor zu verfolgen. Dadurch erhalten Ihre Reproduktionsspezialisten wertvolle Informationen über Ihren Eisprung. Normalerweise lautet eine der ersten Fragen zur weiblichen Fruchtbarkeit, ob Sie Eisprung haben oder nicht.

Der zusätzliche weibliche Unfruchtbarkeitstest

Wenn der Eisprungtest normale Ergebnisse liefert, gibt es einen zusätzlichen weiblichen Unfruchtbarkeitstest, den Ihr Arzt möglicherweise empfiehlt.

  • Hysterosalpingogramm.

Dies ist ein Röntgenverfahren, um zu sehen, ob die Eileiter offen sind und ob die Form der Gebärmutterhöhle normal ist. Ein Katheter wird durch die Vagina in die Öffnung des Gebärmutterhalses eingeführt.

Eine jodhaltige Flüssigkeit (Kontrast) wird durch den Katheter injiziert. Der Kontrast füllt die Gebärmutter und dringt in die Röhrchen ein, umreißt die Länge der Röhrchen und spritzt ihre Enden aus, wenn sie offen sind.

  • Eierstockreservetest.

Beim Versuch, die Eierstockreserve einer Frau zu testen, versucht der Arzt vorherzusagen, ob sie ein Ei oder Eier von guter Qualität herstellen kann und wie gut ihre Eierstöcke auf die hormonellen Signale ihres Gehirns reagieren.

Der gebräuchlichste Test zur Bestimmung der Ovarialreserve ist ein Bluttest auf follikulärstimulierendes Hormon, das am dritten Zyklustag gezogen wird. Zusätzlich zu dem follikulärstimulierenden Hormonspiegel kann Ihr Arzt andere Bluttests wie Estradiol, Antimüllerian-Hormon und / oder Inhibin-B empfehlen , sowie ein transvaginaler Ultraschall, um die Anzahl der antralen Follikel zu bestimmen.

  • Ultraschall und Sonohysterographie.

Ultraschall ist eine bildgebende Technik, mit der Ärzte den Zustand und die Struktur der Organe erkennen können. Es hilft, Anomalien im Beckenbereich zu erkennen, von denen bekannt ist, dass sie mit Unfruchtbarkeit zusammenhängen.

Eine Sonohysterographie ist eine ähnliche Technik, bei der das Innere des Uterus mittels Ultraschall auf Anomalien wie Narbengewebe, Myome oder Polypen untersucht wird.

  • Hysteroskopie.

Ein Verfahren, bei dem ein kleines Teleskop durch die Vagina und in den Uterus geführt wird, um auf Abnormalitäten zu prüfen. Es kann das Vorhandensein von Polypen, Myomen, Narbengewebe und anderen Abnormalitäten im Uterus feststellen.

  • Kernspintomographie.

Diese bildgebende Technik verwendet ein Magnetfeld und Radiowellen, um Bilder der Organe im Körper aufzunehmen. Eine Magnetresonanztomographie kann dabei helfen, Läsionen oder andere Probleme im Becken und Uterus zu entdecken.

  • Laparoskopie.

Eine Laparoskopie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein dünner beleuchteter Tubus verwendet wird, um Anomalien im Becken zu überprüfen.

Behandlung

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht schwanger werden können, entweder aufgrund von Unfruchtbarkeitsproblemen oder wegen Beeinträchtigungen des Eierstocks oder der Gebärmutter, ist PregnancyMiracle ein E-Book, das Ihrem Leben Freude und Hoffnung bringt.

PregnancyMiracle ist für alle Frauen, insbesondere für Frauen mit Unfruchtbarkeitsproblemen. Es ist eine 100% natürliche Methode. Mehr als 150.000 Frauen haben von dem Buch profitiert.

Wenn Sie mit Unfruchtbarkeitsproblemen konfrontiert sind oder einfach Ihre Chancen erhöhen möchten, schnell schwanger zu werden, ist PregnancyMiracle das Richtige für Sie.

Die in PregnancyMiracle entwickelten Erklärungen gehen zum Kern unseres Problems. Die Lösungen in diesem Buch sind sehr einfach in die Praxis umzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen PregnancyMiracle-Website.

Kaufen Me > Was ist der beste weibliche Unfruchtbarkeitstest?