Was ist Candida-Darmbehandlung und was macht sie?

Um Candidiasis zu heilen, empfehlen wir eine Candida-Darmbehandlung. Bei der Behandlung müssen Sie Zucker, Weißmehl, Hefe und Käse entfernen.

Um Candidiasis erfolgreich zu heilen, müssen Sie drei Dinge tun: Stoppen Sie das Wachstum der Candida, bauen Sie die freundlichen Bakterien auf und heilen Sie Ihren Darm, damit Candida nicht mehr in Ihr Blut gelangen kann.

Viele Menschen erhalten echte Verbesserungen, wenn sie eine Candida-Darmbehandlung anwenden. Wenn Sie aufhören, Zucker, weißes Mehl, Hefe und Käse zu essen, füttern Sie die Candida nicht mehr.

Innerhalb weniger Wochen, nachdem verarbeitete Lebensmittel durch frisches und weißes Mehl durch Vollkornprodukte ersetzt wurden, müssen Sie sich besser fühlen und die Candida-Spiegel normalisieren.

Was ist Candida-Darmbehandlung?

Die Candida-Darmbehandlung hilft Ihnen, das Candida-Wachstum durch die Reinigung des Verdauungstraktes und die Einführung spezieller Wirkstoffe in frischem Gemüse, die Candida bekämpfen, zu beseitigen.

Candida Darmbehandlung ist der beste Weg, um Ihren Darm, Ihre Leber und Ihre inneren Organe neu zu beginnen. Fast Food ist mit Zusatzstoffen überlastet, das meiste Rindfleisch hat Wachstumshormon hinzugefügt, und Fische sind voll mit den verschiedenen Chemikalien, die in die Ozeane gepumpt werden.

Bei der Candida-Darmbehandlung werden diese Giftstoffe einfach ausgeschieden und durch frisches Gemüse ersetzt. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um gegen Candida zu kämpfen.

  • Essen Sie Salate, gedünstetes Gemüse und Eier.
  • Aromatisieren Sie Ihr Essen mit vielen Kräutern, Gewürzen, gesunden Ölen, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.
  • Vermeiden Sie stärkehaltiges Gemüse wie Süßkartoffeln, Kartoffeln, Yamswurzeln, Mais und Winterkürbis.
  • Vermeiden Sie schwer verdauliche Lebensmittel wie rotes Fleisch, glutenhaltige Körner und Milchprodukte.
  • Vergessen Sie nicht, die Wasseraufnahme zu erhöhen.

Warum müssen Sie einige Lebensmittel meiden?

Um Candida erfolgreich anzusprechen, müssen Sie mehrere Schritte gleichzeitig einhalten, um sicherzustellen, dass Candida keine Überlebenschance hat. Die Ernährung spielt jedoch eine äußerst wichtige Rolle. Daher ist es wichtig, Zucker, Hefe, Käse, Pilze, Alkohol, Essig, alle fermentierten Lebensmittel, Weizen und Weißmehlprodukte zu vermeiden.

Zucker ist die Treibstoffquelle für die Candida, nämlich zuckerreiche und raffinierte Lebensmittel wie konzentrierte Zucker, Erfrischungsgetränke, Liköre, Alkohol, Süßigkeiten, Trockenfrüchte, Weißmehlprodukte und hefehaltige Produkte. Diese belasten das Immunsystem, das überfordert ist und die Candida-Infektion zu überwinden versucht. Außerdem ernähren sie die Bakterien.

Ersetzen Sie diese durch ganze Lebensmittel, die reich an komplexen Kohlenhydraten und Mikronährstoffen sind, einschließlich Gemüse, gut gekochten Hülsenfrüchten, ganzen Nüssen und Samen sowie Eiweiß wie Eiern und Bio-Fleisch. “Süßes Essen füttert Hefe” und “Bittere Nahrung ist das Beste” sind zwei Schlagworte, die bei einer Candida-Darmbehandlung zu beachten sind.

CandidaSupport

Es gibt ein Ergänzungsprodukt, das Sie einnehmen müssen, wenn Sie eine Candida-Darmbehandlung anwenden, und das Produkt ist CandidaSupport.

CandidaSupport ist eine Kombination aus traditionellen pflanzlichen Inhaltsstoffen, die ein gesundes Gleichgewicht von Darmbakterien unterstützen können. Hier sind die Zutaten:

  • Pau d’arco.
  • Schwarze Walnuss.
  • Oreganoöl.
  • Biotin (Vitamin B-Komplex)
  • Caprylsäure (eine natürlich vorkommende Fettsäure aus Pflanzenölen).

Obwohl CandidaSupport nicht dazu gedacht ist, Candida albicans aus dem Darm zu entfernen, kann es helfen, ein gesundes Gleichgewicht der Darmflora zu unterstützen.

Die Kombination aus Darmtherapie und CandidaSupport ist ein intelligenter Weg, um den Candida-Spiegel in Ihrem Körper auszugleichen, um sich schließlich von einer Candida-Infektion zu befreien.

Besuchen Sie die offizielle Website, um mehr über die von CandidaSupport angebotenen Vorteile zu erfahren.

Candida Support
Kaufen Me > Was ist Candida-Darmbehandlung und was macht sie?