Vorteile von Kurkuma für die Haut: Verschönern Sie Ihre Haut

Die Vorteile von Kurkuma für die Haut reichen von medizinisch bis kosmetisch. Es ist ein Lebensretter für Menschen mit Psoriasis und Ekzemen.

Kurkuma, die aus der gleichen Familie wie Ingwer stammt, hat eine jahrhundertealte Tradition in der indischen und chinesischen Medizin und Küche. Es wurde zur Behandlung von Verdauungsproblemen, Leberproblemen und Wunden angewendet.

In Indien wird es auch häufig als Hauptbestandteil von Currypulver und als wirksamer gelber Farbstoff für Kleidungsstücke verwendet. Es überrascht nicht, dass dieses Mehrzweckgewürz auch für die Hautpflege eine Reihe von Anwendungen bietet.

Wie wir bereits gesagt haben, ist Kurkuma sehr nützlich für Menschen mit Psoriasis und Ekzemen. Es ist auch ein natürliches Aufhellungsmittel für Menschen mit dunklen Flecken.

Lesen Sie weiter, um weitere Informationen über die Vorteile von Kurkuma für die Haut zu erhalten.

Der Grund für die Vorteile von Kurkuma für die Haut

Kurkuma ist einer dieser natürlichen Wundermittel, die so viele Verwendungszwecke haben, dass es schwierig ist, alle im Auge zu behalten. Kurkuma hilft Ihrer Haut, stärkt Ihr Immunsystem und wirkt entzündungshemmend, um nur einige Vorteile zu nennen.

Kurkuma eignet sich für alle Hauttypen, ist jedoch besonders für Personen mit Psoriasis, Aknenarben und ähnlichen Hautproblemen geeignet. Aber auch wenn Sie keine größeren Hautprobleme haben, ist Kurkuma ein großartiger Allround-Zusatz, um eine strahlende, gesunde Haut zu erzielen.

Der Hauptgrund für die Vorteile von Kurkuma für die Haut ist die aktive Komponente namens Curcumin. Curcumin ist ein natürliches Antioxidans und entzündungshemmendes Mittel. Die meisten Probleme mit der Haut haben mit Entzündungen an der Wurzel zu tun, und Curcumin nimmt all diese Rötungen, Schwellungen oder Narben an, indem es die Entzündung lindert.

Die potenziellen Vorteile von Kurkuma für die Haut

Kurkuma kann bei folgenden Hauterkrankungen helfen:

  • Hautkrebs: Melanome können von einer Kurkuma-Behandlung profitieren. Curcumin in Kurkuma soll dysfunktionelle Zellbestandteile beseitigen. Es kann auch das Wachstum von Melanomzellen und das Fortschreiten des Tumors hemmen.
  • Psoriasis: Psoriasis ist eine chronisch entzündliche Haut- und Gelenkerkrankung, die mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wurde. Es wird angenommen, dass Kurkumin in Kurkuma die für Psoriasis verantwortlichen Immunwege hemmt.
  • Sklerodermie: Sklerodermie führt dazu, dass das Immunsystem ansonsten gesundes Bindegewebe angreift, was zu Narbenbildung führt. Diese Narbenbildung tritt normalerweise unter der Haut und in der Nähe von inneren Organen und Blutgefäßen auf. Es wird angenommen, dass die positiven Effekte von Kurkuma auf die Narbenbildung dazu beitragen, die Auswirkungen der Sklerodermie zu kontrollieren.
  • Vitiligo: Vitiligo ist eine Erkrankung, die eine Depigmentierung der Haut verursacht und zu weißen Hautflecken führt. In einigen Fällen kann Kurkuma oxidativen Stress in den Epidermis-Hautzellen verhindern, die für die Produktion von Melanin verantwortlich sind.
  • Akne: Akne ist eine häufige Hauterkrankung, die durch Mitesser, Whiteheads und Pusteln gekennzeichnet ist. Eine Hautcreme, die Kurkuma oder Curcumin enthält, kann möglicherweise zur Regulierung der Talgproduktion der Haut verwendet werden, was Menschen mit Akne helfen kann.

Andere Kurkuma Vorteile für die Haut

Das Folgende sind die anderen Vorteile von Kurkuma für die Haut, die zur natürlichen Schönheit beitragen:

  • Reduziert die Fettigkeit: Kurkuma hat über die Zeit natürliche ölregulierende Eigenschaften! Wenn Sie mit fettiger Haut und verstopften Poren arbeiten, fügen Sie Ihren hausgemachten Masken Kurkumaextrakt hinzu.

Wenn Sie das Pulver verwenden, müssen Sie es mit anderen Zutaten mischen, da es bei längerer alleiniger Anwendung einen gelben Fleck auf Ihrer Haut hinterlassen kann.

  • Verzögert das Auftreten des Alterns: Kurkuma enthält starke Antioxidantien, die bekanntermaßen vor Umweltstressoren schützen. Angesichts der erstaunlichen internen Vorteile ist es sinnvoll, dass die topische Anwendung von Kurkuma auch dazu beiträgt, das Auftreten von Hautalterung zu verzögern.
  • Verblasst das Erscheinungsbild von dunklen Flecken: Natürliche Sonnenanbeter können mit diesem einen vollkommen mitschwingen. Wir alle haben diese dunklen Flecken satt!

Kurkuma ist ein uraltes Schönheitsritual zum Aufhellen und Aufhellen der Haut. Kurkuma-Wasser wurde traditionell jeden Tag zum Waschen verwendet, um eine leuchtende Wirkung zu erzielen.

  • Großartig für empfindliche Haut: Kurkuma ist ein so sanfter Verbündeter, dass es sich auch für empfindliche Haut eignet. Es wirkt beruhigend auf reaktive, empfindliche Haut und ist gleichzeitig reich an Mineralien und Antioxidantien.

Wie man Kurkuma für die Haut benutzt

Curcumin aus Kurkuma wird bei oraler Einnahme schlecht resorbiert. Es wird schnell metabolisiert und bald aus dem Körper ausgeschieden.

BioPerine, ein Inhaltsstoff, der aus Piperin extrahiert wird, erhöht die Resorption und entzündungshemmende Wirkung von Curcumin. Aus diesem Grund wird es oft mit Kurkumaprodukten kombiniert.

Kurkuma-Produkte gibt es in verschiedenen Formen, darunter:

  • Kapseln und Tabletten.
  • Salben.
  • Fluidextrakt.
  • Tinktur.
  • Öl.

Curcumin ist auch in Energy-Drinks, Seifen und Kosmetika enthalten. Klicken Sie auf das folgende Banner, um das für die Hautgesundheit empfohlene Kurkuma-Produkt zu ermitteln.

Turmeric Plus
Kaufenme > Vorteile von Kurkuma für die Haut: Verschönern Sie Ihre Haut