Unterschiede zwischen Psoriasis bei Kindern und Erwachsenen

Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung, die die Haut betrifft. Die häufigste Form der Psoriasis bei Kindern und Erwachsenen ist die Plaque-Psoriasis.

Plaque-Psoriasis verursacht trockene rote Flecken (Plaques) und silbrige Schuppen. Plaques können überall auf der Haut auftreten, am häufigsten jedoch an den Knien, Ellbogen, dem unteren Rücken und der Kopfhaut. Sie können jucken und schmerzen und knacken und bluten.

Eine weitere häufige Form der Psoriasis bei Kindern ist die guttate Psoriasis, bei der sich in großen Gruppen kleine, regentropfenartige Flecken bilden. Wenn bei Kindern und jungen Teenagern eine guttate Psoriasis auftritt, ist dies häufig das Ergebnis einer sekundären Infektion im Hals, wie z. B. einer Halsentzündung.

Viele Kinder entwickeln auch eine inverse Psoriasis. Dieser Begriff bezieht sich auf die großen, roten Flecken der Psoriasis, die sich um Hautfalten bilden, beispielsweise an den Gelenken.

Psoriasis bei Kindern und Erwachsenen: Wie unterscheiden sie sich?

Guttate Psoriasis ist eine häufige Form der Psoriasis bei Kindern. Es tritt häufig auf, wenn das Kind an einer Infektion leidet, insbesondere an einer Halsentzündung. Es ist auch möglich, dass ein Kind ohne Infektion an Schuppenflechte erkrankt.

Wenn Ihr Kind an einer Infektion leidet, kann eine erfolgreiche Behandlung der Infektion dazu führen, dass sich die Psoriasis innerhalb weniger Monate bessert und niemals wiederkehrt. Während sich die guttate Psoriasis möglicherweise bessert, entwickeln einige Kinder, die sie später hatten, eine Plaque-Psoriasis.

Wenn ein Kind irgendeine Art von Psoriasis bekommt, kann es auch sehr nach Windelausschlag, Windelkappe oder Hefeinfektion aussehen. Kinder werden häufig zuerst wegen dieser sehr häufigen Erkrankungen behandelt. Wenn sich die Haut nach der Behandlung nicht klärt, sollte Ihr Kind einen Dermatologen aufsuchen.

Wenn Sie einen Dermatologen aufsuchen, erhalten Sie eine genaue Diagnose für eine Erkrankung, die sich auf die Haut auswirkt. Bei sehr kleinen Kindern kann es jedoch selbst für einen Kinderdermatologen schwierig sein, Ihnen sofort zu sagen, ob Ihr Kind an Psoriasis oder Ekzemen leidet. Die Diagnose kann eine ekzematöse Psoriasis oder ein psoriasiformes Ekzem sein.

Glücklicherweise sind viele Behandlungen für Psoriasis und Ekzeme gleich. Ein Hautarzt kann Ihnen rechtzeitig sagen, ob Ihr Kind an Ekzemen oder Psoriasis leidet.

Dinge, die Sie zu Hause tun können

Neben der Befolgung der Anweisungen Ihres Arztes können Sie Ihrem Kind helfen, indem Sie eine gesunde Lebensweise wählen:

  • Servieren Sie gesunde Lebensmittel. Wenn Sie viel Obst und Gemüse essen, können Sie Krankheiten abwehren, die Psoriasis auslösen können.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, bei einem gesunden Gewicht zu bleiben. Dies verringert das Risiko einer inversen Psoriasis.
  • Erinnern Sie Ihr Kind daran, die Haut sauber und gut mit Feuchtigkeit versorgt zu halten. Tägliches Baden mit Badesalz oder Ölen und anschließendes Auftragen einer Feuchtigkeitscreme können die Symptome der Psoriasis lindern.
  • Verbringen Sie Zeit im Freien. Begrenzte Mengen an natürlichem Licht können bei Psoriasis helfen.
  • Geben Sie Ihrem Kind emotionale Unterstützung. Viele Kinder, die aufgrund ihrer Psoriasis emotionale Probleme haben, können davon profitieren, mit einem Therapeuten zu sprechen oder sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen, die die Herausforderungen des Umgangs mit Psoriasis versteht.

Die meisten Psoriasis bei Kindern werden gut auf die Behandlung ansprechen, aber es ist wichtig, den Überblick zu behalten. Wenn Ihr Kind zweimal täglich eine Creme auftragen sollte, erinnern Sie es daran. Wenn etwas mehr Sonne empfohlen wird, gehen Sie mit Ihrem Kind täglich spazieren. Ihre Bemühungen und die Ihres Kindes helfen, die Symptome der Psoriasis zu kontrollieren.

Die beste Behandlung für Psoriasis bei Kindern

Revitol Dermasis Psoriasis Cream ist die beste Behandlung für Psoriasis bei Kindern und Erwachsenen.

Revitol Dermasis Psoriasis Cream enthält Wirkstoffe zur Förderung der natürlichen Regeneration der Haut. Diese Creme hilft bei Brennen, Schuppenbildung, Juckreiz, trockener Haut und anderen Psoriasis-Symptomen. Es ist eine nicht fettende Lösung mit natürlichen pH-Balancern.

Die Inhaltsstoffe von Revitol Dermasis Psoriasis Cream umfassen:

  • Palmöl.
  • Vitamin E-Acetat.
  • Teebaumöl.
  • Salicylsäure.

Revitol Dermasis Psoriasis Cream ist ein völlig natürliches und sicheres Produkt für Kinder. Tragen Sie die Creme nach dem Reinigen und Trocknen großzügig auf die betroffenen Stellen auf. Stellen Sie sicher, dass es von der Haut aufgenommen wird, bevor Sie Kleidung tragen.

Die Creme kann je nach Fall bis zu 4-mal täglich angewendet werden.

Sie können Revitol Dermasis Psoriasis Cream von der offiziellen Website des Unternehmens kaufen.

Kaufen Me > Unterschiede zwischen Psoriasis bei Kindern und Erwachsenen