Umfassende Übersicht über die Vorteile von Curcumin

Curcumin ist eine vielseitige Ergänzung mit einer Vielzahl von Vorteilen. In diesem Beitrag werden die Vorteile von Curcumin umfassend beschrieben.

Kurkuma wird seit Tausenden von Jahren in Asien verwendet. Kurkuma war die Lösung für ein ganzes Spektrum medizinischer Probleme in der indischen Medizin, von Kopfschmerzen bis zu Bauchschmerzen.

Kurkuma erhält seine leuchtende gelb-orange Farbe durch den Wirkstoff Curcumin, der der wahre Star der Show ist und für seine magischen antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist.

Chronische Entzündungen spielen eine zentrale Rolle bei verschiedenen Erkrankungen wie Diabetes, Krebs, Arthritis, Alzheimer und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Zu den Vorteilen von Curcumin gehören die Verbesserung der systemischen Marker für oxidativen Stress und die Verringerung von Entzündungen.

Was ist Curcumin?

Kurkuma, am häufigsten als Gewürz in Curry bezeichnet, ist nicht nur für seinen Geschmack, sondern auch für seine unzähligen gesundheitlichen Vorteile bekannt.

Kurkuma enthält mehrere Hauptbestandteile, die als Curcuminoide bekannt sind und typischerweise etwa 3% seines Gewichts in im Handel erhältlichen Zubereitungen ausmachen.

Es ist bekannt, dass Curcumin das aktivste der vier in Kurkuma vorkommenden Curcuminoide ist. Curcumin macht 77% der Curcuminoide aus.

Die restlichen drei Bestandteile kommen typischerweise mit 17% Desmethoxycurcumin, 3% Bisdemethoxycurcumin und der Rest, ein vierter, kürzlich identifiziertes Curcuminoid, Cyclocurcumin, vor.

Unter den vielen Vorteilen von Curcumin wissen die meisten Menschen bereits, dass Curcumin sich hervorragend zur Linderung aller Arten von Entzündungen eignet. Dies ist auch gut für Krebs und gut für die Entgiftung (Schwermetalle und Fluorid).

Top 7 Curcumin Vorteile

Curcumin ist ein starkes entzündungshemmendes und antioxidatives Mittel mit einer Vielzahl potenzieller gesundheitlicher Vorteile. Hier sind die 7 wichtigsten Vorteile von Curcumin:

  • Curcumin als entzündungshemmendes Mittel.

Kurkuma wird seit Jahrhunderten in der indischen ganzheitlichen Heilpraxis eingesetzt, insbesondere wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung. Diese Eigenschaften kommen von Phytochemikalien, die als Curcuminoide bekannt sind.

Ein Großteil der Forschung konzentrierte sich auf eine Art von Curcuminoid namens Curcumin. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Curcumin aus Kurkuma eine gesunde Entzündungsreaktion unterstützen kann.

  • Curcumin als Antioxidans.

Antioxidantien fördern die Gesundheit der Zellen, indem sie freie Radikale und oxidativen Stress reduzieren. Freie Radikale können gesunde Zellen angreifen und dauerhaft schädigen. Der Körper reagiert mit Anzeichen von oxidativem Stress.

Viele Faktoren können übermäßigen oxidativen Stress verursachen, einschließlich körperlicher Aktivität. Als starkes Antioxidans kann ein Curcumin-Präparat die Erholung nach dem Training unterstützen.

  • Curcumin fördert die Immunfunktion.

Ein weiterer Grund für die Supplementierung mit Curcumin sind die immunstärkenden Eigenschaften. Stellen Sie sich Curcumin als gesundheitsfördernden Kumpel Ihres Immunsystems vor.

Die entzündungshemmende und antioxidative Wirkung von Curcumin kann Ihrem Immunsystem dabei helfen, fremde Eindringlinge und freie Radikale abzuwehren.

  • Curcumin unterstützt die Verdauung.

Eine gesunde Entzündungsreaktion im Körper ist mit einem gesunden Verdauungssystem verbunden. Die Auswahl der richtigen Lebensmittel zur Unterstützung einer gesunden Entzündungsreaktion ist entscheidend für eine hohe Lebensqualität.

Viele Nahrungsmittel können bei der Verdauung eine Entzündungsreaktion im Körper hervorrufen, aber einige, wie Kurkuma-Curcumin, haben eine günstigere Reaktion. Eine Ergänzung Ihrer Ernährung mit einem entzündungshemmenden Präparat wie Curcumin ist eine Möglichkeit, die gesunde Verdauung zu unterstützen.

  • Curcumin unterstützt die Gesundheit der Gelenke.

Arthritis ist ein häufiges Problem. Es gibt verschiedene Arten, von denen die meisten Entzündungen in den Gelenken betreffen.

Curcumin ist eine starke entzündungshemmende Verbindung, die bei Arthritis helfen kann. In einer Studie an Menschen mit rheumatoider Arthritis war Curcumin sogar wirksamer als ein entzündungshemmendes Medikament.

  • Curcumin hilft bei der Entgiftung.

Ein wichtiger Vorteil von Curcumin ist seine Fähigkeit, den Körper zu entgiften. Jeden Tag sind Sie Umwelt- und Ernährungstoxinen ausgesetzt, die als Xenobiotika bekannt sind. Diese chemischen Substanzen gehen häufig mit einem erhöhten Entzündungsrisiko und einem höheren Krebsrisiko einher.

Der Konsum von Curcumin kann der Leber helfen, den Körper effizient zu entgiften und einige der Auswirkungen gefährlicher Karzinogene zu lindern.

  • Curcumin beugt der Alzheimer-Krankheit vor und behandelt sie.

Die Alzheimer-Krankheit ist die weltweit häufigste neurodegenerative Erkrankung und eine der Hauptursachen für Demenz.

Es wurde gezeigt, dass Curcumin die Blut-Hirn-Schranke passiert. Es ist bekannt, dass Entzündungen und oxidative Schäden bei der Alzheimer-Krankheit eine Rolle spielen, und Curcumin hat positive Auswirkungen auf beide.

Curcumin-Ergänzung

Neben der Zugabe von Kurkuma in Ihre Ernährung können Sie auch die Einnahme von Curcumin in Form von Nahrungsergänzungsmitteln in Betracht ziehen – einige hochwertige Nahrungsergänzungsmittel wie TurmericCurciminPlus enthalten bis zu 95 Prozent Curcuminoide.

Versuchen Sie, eine Kurkumaergänzung zu finden, die Piperin enthält, um die maximale Aufnahmefähigkeit zu erzielen, da Kurkuma und schwarzer Pfeffer zusammenarbeiten.

Weitere Informationen zu Kurkuma oder Curcumin erhalten Sie, indem Sie auf den folgenden Link klicken.

Turmeric Plus
Kaufen Me > Umfassende Übersicht über die Vorteile von Curcumin