Überaktive Blasenmedikamente: Wie wirken sie?

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Arzt keine Ursache für Ihre überaktive Blase finden kann. Überaktive Blasenmedikamente können immer noch helfen, Ihre Symptome zu lindern.

Einige dieser überaktiven Blasenmedikamente wirken, indem sie Ihre Blase entspannen. Sie stoppen unwillkürliche Kontraktionen, die den Harndrang hervorrufen.

Andere Medikamente stärken das Gewebe um Ihre Blase, das möglicherweise schwach geworden ist. Das stärkere Gewebe kann dabei helfen, die Blasenkontrolle zu verbessern.

Überaktive Blase verstehen

Überaktive Blase ist ein Zustand, der sich auf die Speicherung von Urin in der Blase bezieht. In diesem Zustand kann der Muskel in der Blasenwand instabil sein, was zum Austreten von Urin führen kann.

Rund 19 Prozent der Erwachsenen in den USA leiden an einer überaktiven Blase. Die wichtigsten Symptome einer überaktiven Blase sind ein plötzlicher oder unkontrollierbarer Harndrang und häufiges Wasserlassen.

Es gibt verschiedene Behandlungen, um überaktive Blasensymptome zu behandeln. Ärzte neigen zu einer anfänglichen Empfehlung von Lebensstil- oder Verhaltensänderungen, es sind jedoch auch viele überaktive Blasenmedikamente erhältlich. Weitere Behandlungen und chirurgische Optionen sind auch in schweren Fällen verfügbar.

Die Rolle von überaktiven Blasenmedikamenten

Es gibt verschiedene Medikamente, die zur Behandlung von überaktiver Blase empfohlen werden. Die Verwendung dieser Medikamente in Verbindung mit Verhaltenstherapien hat gezeigt, dass sich die Erfolgsrate bei der Behandlung von überaktiver Blase erhöht.

Die Hauptziele überaktiver Blasenmedikamente sind:

  1. Reduzieren Sie die Dringlichkeit und Häufigkeit der Harnwege.
  2. Erhöhen Sie das leere Volumen (Blasenkapazität).
  3. Verringern Sie die Dranginkontinenz (reduzieren Sie Leckage-Episoden).

Typischerweise beginnen die überaktiven Blasenmedikamente innerhalb von ein bis zwei Wochen zu wirken, und eine optimale Linderung der überaktiven Blasensymptome wird normalerweise nach sechs Wochen erreicht.

Die häufigsten überaktiven Blasenmedikamente

Medikamente, die die Blase entspannen, können hilfreich sein, um Symptome einer überaktiven Blase zu lindern und Episoden von Dranginkontinenz zu reduzieren. Diese Medikamente umfassen:

  • Tolterodin.
  • Oxybutynin.
  • Oxybutynin.
  • Oxybutynin-Gel.
  • Trospium.
  • Solifenacin.
  • Darifenacin.
  • Mirabegron.
  • Fesoterodin.

Häufige Nebenwirkungen der meisten dieser überaktiven Blasenmedikamente sind trockene Augen und trockener Mund, aber das Trinken von Wasser, um den Durst zu stillen, kann die Symptome einer überaktiven Blase verschlimmern.

Verstopfung – eine weitere mögliche Nebenwirkung – kann Ihre Blasensymptome verschlimmern.

Formen dieser Medikamente mit verlängerter Freisetzung, einschließlich des Hautpflasters oder des Gels, können weniger Nebenwirkungen verursachen.

Alternative zu überaktiven Blasenmedikamenten

Wenn Sie eine Behandlung für überaktive Blase wünschen, die keine Nebenwirkungen hervorruft, ist die beste Option die Einnahme von Flotrol.

Flotrol ist eine Ergänzung zur Unterstützung der Blase, die Sojaextrakt plus Kürbiskernextrakte enthält. Das ist völlig natürlich. Darüber hinaus werden beide Wirkstoffe seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, um deren Sicherheit und Wirksamkeit zu gewährleisten.

Flotrol stärkt im Wesentlichen die Muskeln der Blase (Blasenwand). Es hilft auch, die Gesundheit der Harnwege zu verbessern. Dies kann auch dazu beitragen, die Gesundheit von Prostatamännern zu verbessern. Es ist eine völlig natürliche Behandlung von Urinverlust.

Vorteile von Flotrol:

  • Es hilft, die Blase zu beruhigen und den Urinfluss zu verbessern.
  • Es beugt Beschwerden beim Wasserlassen vor.
  • Kräftigt die Blasenmuskulatur.
  • Es reduziert Krämpfe und Entzündungen.
  • Flotrol kann zur Reduzierung der Prostata beitragen.
  • Es beugt Beschwerden beim Wasserlassen vor.

Die Wirksamkeit von Flotrol ist wissenschaftlich erwiesen und basiert auf klinischen Beweisen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Nebenwirkungen auftreten. Im Gegenteil, es wirkt sich positiv auf die allgemeine Gesundheit des Verbrauchers und nicht nur auf die Blase aus.

Flotrol kann die Lebensqualität einer Person erheblich verbessern, da diese Person ohne Angst vor Urin problemlos normal leben kann.

Klicken Sie unten, um mehr über Flotrol zu erfahren.

Kaufenme > Überaktive Blasenmedikamente: Wie wirken sie?