Übersicht der Sporternährung für Sportler

Die Sporternährung für Sportler unterscheidet sich von der der Nichtsportler. Die Athleten müssen zur richtigen Zeit die richtigen Lebensmittel essen und trinken, um Erfolg zu haben.

Athleten bringen ihren Körper während des Trainings und im Wettkampf oft bis an die Grenze. Und um die körperlichen Belastungen durch Bewegung zu steigern, ist die richtige Sporternährung für Sportler unerlässlich.

Auswirkungen einer schlechten Sporternährung für Sportler

Sportliche Leistung bringt Ihren Körper an den Rand. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine geeignete Ernährung für Ihr Training erhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder einen registrierten Ernährungsberater.

  • Schwache Leistung.

Wenn Sie nicht genug dieser Makronährstoffe aus Ihrer Ernährung zu sich nehmen, wird Ihr Körper nicht in der Lage sein, Höchstleistungen zu erbringen.

  • Längere Erholungszeiten.

Das Training induziert einen kontrollierten Schaden in Ihren Muskeln. Ihr Körper baut stärkere Muskeln wieder auf, was zu einem Wachstum der Muskelmasse und zu mehr Kraft und Ausdauer führt.

  • Immunsuppression.

Das Training produziert Stresshormone in Ihrem Körper. Kurzfristig lösen diese den Körper aus, um Energiespeicher wie Körperfett freizusetzen und die Wachstumsauslöser zu erhöhen. Wenn jedoch die Stresshormonspiegel hoch bleiben, wird die Funktionalität Ihres Immunsystems beeinträchtigt.

  • Gewicht ändert sich.

Je nach den Einzelheiten Ihrer Ernährung, Ihres Trainings und Ihrer Genetik können Sie auch in ungesundem Maße Körperfett gewinnen oder verlieren.

  • Andere Änderungen.

Sportlerinnen, die keine ausreichende Ernährung aufrechterhalten, können die Menstruation einstellen, bis die Ernährungsdefizite korrigiert sind. Die Gesundheit von Haar, Haut und Nägeln kann ebenfalls beeinträchtigt werden. Die Wachstums- und Geschlechtshormone, wie Testosteron, nehmen bei länger anhaltenden Nährstoffdefiziten drastisch ab. Unterernährung setzt Sie auch einem größeren Risiko für viele andere Krankheiten und Gesundheitsprobleme aus.

Tipps, um sich mit der richtigen Sporternährung für Sportler zu verbessern

Mit der richtigen Sporternährung können Sie Folgendes erreichen:

  • Planen Sie täglich eine Vielzahl von Obst und Gemüse. Das Ziel ist es, mindestens fünf Portionen pro Tag zu essen und verschiedene Obst- und Gemüsefarben zu enthalten.

Eine Portion ist ungefähr so ​​groß wie ein Baseball. Obst und Gemüse sind mit der Energie und den Nährstoffen gefüllt, die für Training und Erholung notwendig sind. Außerdem helfen Ihnen diese antioxidansreichen Lebensmittel dabei, Krankheiten wie Erkältung oder Grippe zu bekämpfen.

  • Wählen Sie Vollkorn-Kohlenhydratquellen wie Vollkornbrot oder Teigwaren und faserreiches Getreide als energiegeladene Energiequellen. Beschränken Sie die raffinierten Körner und Zucker wie zuckerhaltiges Getreide, Weißbrot und Bagel. Sie profitieren mehr von Vollkornprodukten.
  • Wählen Sie gesunde Proteinquellen wie Huhn, Truthahn, Fisch, Erdnussbutter, Eier, Nüsse und Hülsenfrüchte.
  • Bleiben Sie mit Getränken hydratisiert, da ein um zwei Prozent niedrigerer Feuchtigkeitsgehalt die Leistung negativ beeinflussen kann. Zu den Optionen gehören Milch, Wasser, 100% Fruchtsaft und Sportgetränke.

Beachten Sie jedoch, dass Sportgetränke und 100% Fruchtsaft tendenziell einen höheren Gesamtzuckergehalt aufweisen und dass im Fall von Fruchtsaft viele der gesundheitlichen Vorteile fehlen, die in ihrem gesamten Nahrungspartner vorhanden sind.

  • Bleiben Sie so viel wie möglich mit Vollwertkost als mit stark verarbeiteten Lebensmitteln.

Warum ist Sporternährung für Sportler so wichtig?

Grundsätzlich ist die Ernährung für Sportler wichtig, da sie eine Energiequelle ist, die für die Ausübung der Aktivität erforderlich ist. Die Nahrung, die wir essen, wirkt sich auf unsere Kraft, Training, Leistung und Erholung aus. Die Art der Nahrung ist nicht nur für die Sporternährung wichtig, sondern auch die Zeiten, die wir den ganzen Tag über essen, wirken sich auf unsere Leistungsfähigkeit und die Erholungsfähigkeit unseres Körpers nach dem Training aus.

Mahlzeiten, die vor und nach dem Sport eingenommen werden, sind die wichtigsten in der Sporternährung für Sportler, aber Sie sollten wirklich vorsichtig sein mit allem, was Sie in Ihren Körper stecken. Als Faustregel gilt, dass Sportler etwa zwei Stunden vor dem Training etwas zu sich nehmen sollten. Diese Mahlzeit sollte reich an Kohlenhydraten, wenig Fett und wenig bis mäßig Protein sein.

Kohlenhydrate sind die wichtigste Energiequelle, die Ihr Trainingsprogramm unterstützt, und Protein wird benötigt, um Muskelwachstum und -reparatur zu unterstützen. Nach dem Training müssen Sie die Kohlenhydrate ersetzen, die Sie verloren haben, und Sie müssen für eine korrekte Muskelregeneration sorgen, indem Sie Protein in Ihre Mahlzeit nach dem Training einbeziehen.

Die Anteile an Eiweiß und Kohlenhydraten, die Sie benötigen, variieren je nach Intensität und Art des Sports. Um Ihr individuelles Gleichgewicht zu erhalten, sollten Sie sich an einen qualifizierten Ernährungsberater wenden, um professionelle Unterstützung bei der Sporternährung für Sportler zu erhalten. Klicken Sie auf das Banner, um weitere Informationen zu erhalten.

Kaufen Me > Übersicht der Sporternährung für Sportler