Psoriasis Definition nach Dermatologen

Wenn Sie die Definition der Psoriasis und alles über diesen Hautzustand wissen möchten, müssen Sie diesen Artikel lesen.

Studien zufolge leiden rund 7,5 Millionen Amerikaner an Psoriasis. Es ist häufig mit verschiedenen anderen Erkrankungen verbunden, darunter:

  • Typ 2 Diabetes.
  • entzündliche Darmerkrankung.
  • Herzkrankheit.
  • Psoriasis-Arthritis.

Lesen Sie weiter, um die Psoriasis-Definition zu kennen.

Was ist Psoriasis-Definition?

Laut Dermatologen ist Psoriasis eine nicht ansteckende, chronische Hautkrankheit, die Plaques von verdickter, schuppiger Haut produziert. Die trockenen Flocken von silberweißen Hautschuppen resultieren aus der übermäßig schnellen Vermehrung von Hautzellen.

Psoriasis ist grundsätzlich eine defekte Entzündungsreaktion. Die Proliferation von Hautzellen wird durch entzündliche Chemikalien ausgelöst, die von spezialisierten weißen Blutkörperchen produziert werden. Psoriasis betrifft häufig die Haut der Ellbogen, Knie und Kopfhaut.

Das Spektrum dieser Erkrankung reicht von milder Haut mit begrenzter Beteiligung kleiner Hautbereiche bis zu schwerer Psoriasis mit großen, dicken Plaques und roter entzündeter Haut, die die gesamte Körperoberfläche betrifft.

Psoriasis wird als chronisch entzündliche Langzeiterkrankung der Haut angesehen. Es hat einen variablen Verlauf, der sich periodisch verbessert und verschlechtert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Psoriasis über Jahre hinweg spontan bessert und in Remission bleibt. Viele Menschen bemerken eine Verschlechterung ihrer Symptome in den kälteren Wintermonaten.

Die Symptome der Psoriasis

Die Definition von Psoriasis kann von den meisten Menschen nicht leicht verstanden werden. Um den Menschen die Psoriasis zu erklären, ist es einfacher, die Anzeichen und Symptome zu erwähnen.

Häufige Anzeichen und Symptome einer Psoriasis sind:

  • Rote Hautflecken mit dicken, silbernen Schuppen.
  • Kleine Schuppenflecken (häufig bei Kindern).
  • Trockene, rissige Haut, die bluten kann.
  • Juckreiz, Brennen oder Schmerzen.
  • Verdickte, narbige oder geriffelte Nägel.
  • Geschwollene und steife Gelenke.

Psoriasis-Pflaster können von einigen wenigen schuppenartigen Stellen bis zu größeren Ausbrüchen reichen, die große Gebiete bedecken.

Die meisten Arten von Psoriasis durchlaufen Zyklen, die einige Wochen oder Monate andauern und dann für einige Zeit abklingen oder sogar eine vollständige Remission hervorrufen.

Arten von Psoriasis

Es gibt verschiedene Arten von Psoriasis. Diese schließen ein:

  • Schuppenflechte.

Etwa 80 bis 90 Prozent der Menschen mit Psoriasis leiden an Plaque-Psoriasis. Es erscheint als erhabene, entzündete, rote Läsionen, die von einer silbrigen, weißen Schuppe bedeckt sind, normalerweise an Ellbogen, Knien, Kopfhaut und unterem Rücken.

  • Inverse Psoriasis.

Inverse Psoriasis tritt in den Achselhöhlen, in der Leiste, unter den Brüsten und in anderen Hautfalten wie um die Genitalien und das Gesäß auf. Es erscheint zuerst als rote Läsionen, normalerweise ohne die Skala, die mit Plaque-Psoriasis verbunden ist. Es kann glatt und glänzend aussehen.

  • Erythrodermische Psoriasis.

Die am wenigsten verbreitete Art der Psoriasis, die erythrodermische Psoriasis, kann Ihren gesamten Körper mit einem roten, schälenden Ausschlag bedecken, der stark jucken oder brennen kann.

  • Psoriasis guttieren.

Guttate Psoriasis beginnt oft in der Kindheit oder im jungen Erwachsenenalter. Es erscheinen kleine, rote, einzelne Flecken auf der Haut, die normalerweise nicht so dick oder krustig sind wie die Läsionen bei Plaque-Psoriasis.

  • Pustelpsoriasis.

Psoriasis in der Pustel betrifft mehr Erwachsene als Kinder und weniger als 5 Prozent der Psoriasisfälle. Es erscheint als weiße Pusteln oder Blasen von nicht infektiösem Eiter, umgeben von roter Haut. Es kann bestimmte Bereiche des Körpers betreffen, z. B. Hände und Füße oder den größten Teil des Körpers. Es ist keine Infektion und nicht ansteckend.

  • Psoriasis-Arthritis.

Bis zu 40 Prozent der Menschen mit Psoriasis leiden an Gelenkentzündungen mit Symptomen von Arthritis, der sogenannten Psoriasis-Arthritis. Dies führt zu Entzündungen und fortschreitender Schädigung der Gelenke. Es ist am häufigsten im Alter zwischen 30 und 50 Jahren.

Die Ursache der Psoriasis

Nachdem wir uns mit der Definition der Psoriasis und ihren Arten und Symptomen befasst haben, wollen wir nun die Ursache der Psoriasis herausfinden.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Immunsystem einer Person eine Rolle bei der Entstehung von Psoriasis spielt. Und viele alltägliche Dinge können als Auslöser fungieren, sodass die Psoriasis zum ersten Mal auftritt. Häufige Auslöser von Psoriasis sind:

  • Stress.
  • Hautverletzungen wie Schnittwunden oder starker Sonnenbrand.
  • Infektion wie Halsentzündung.
  • Einige Medikamente, einschließlich Lithium, Prednison und Hydroxychloroquin.
  • Wetter, besonders kaltes, trockenes Wetter.
  • Tabak.
  • Alkohol (starkes Trinken).

Diese Auslöser können auch Schuppenflechte verursachen. Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Auslöser. Beispielsweise können Perioden intensiven Stresses Ihre Psoriasis auslösen, kaltes Wetter jedoch möglicherweise nicht.

Deshalb ist es für Menschen mit Psoriasis so wichtig zu wissen, was ihre Psoriasis auslöst. Das Vermeiden von Auslösern kann Schuppenflechte reduzieren.

Wenn Sie sich eingehender mit der Definition von Psoriasis befassen und mehr über die Behandlung und Vorbeugung dieser Hauterkrankung erfahren möchten, klicken Sie auf das folgende Banner.

Kaufen Me > Psoriasis Definition nach Dermatologen