Natürliches Hausmittel gegen Ekzeme

Die Behandlung eines Ekzems kann für Menschen schwierig sein. Aber es gibt viele Möglichkeiten der Hausmittel gegen Ekzeme, die Juckreiz, rissige Haut und Infektionen reduzieren können.

Wenn ein Ekzem auftritt, dringen rote, schuppige Flecken in die Haut ein – und sie jucken wie verrückt. Dieser chronische entzündliche Zustand kann nicht geheilt werden und neigt dazu, sich periodisch zu entzünden und dann nachzulassen.

Mit dem supereinfachen Hausmittel gegen Ekzeme können Sie jedoch Ihre Symptome lindern – es ist kein Arztbesuch erforderlich.

Was ist ein Ekzem?

Ekzeme sind eine Hauterkrankung, von der rund 30 Prozent der Menschen in den USA betroffen sind, von denen die meisten Kinder und Jugendliche sind. Bei einer Person mit Neurodermitis treten typischerweise Flecken trockener, juckender Haut auf, die reißen, bluten oder infiziert werden können.

Bisher hat die medizinische Gemeinschaft noch keine endgültige Ursache für Ekzeme ermittelt. Für einige kann es aufgrund eines Nährstoffmangels auftreten, während es für andere zuerst aufgrund eines Allergens oder eines anderen Reizmittels auftreten kann. Hier sind die weit verbreiteten Ursachen von Ekzemen:

  • Trockene Haut und empfindliche Haut, die Risse aufweist.
  • Funktionsstörung des Immunsystems.
  • Umweltbedingungen.
  • Genvariationen, die sich auf die Haut auswirken.
  • Allergien gegen Lebensmittel, Schönheitsprodukte, Waschmittel oder andere chemische Allergien.
  • Chronischer Stress.
  • Temperaturänderungen.

In diesem Artikel finden Sie Hausmittel gegen Ekzeme sowie einige Tipps zur Vorbeugung von Ekzemen.

Das am meisten empfohlene Hausmittel gegen Ekzeme

Wir sind keine Dermatologen, aber wir haben einige Erfahrungen mit Ekzemen gemacht und ein wirksames Hausmittel gegen Ekzeme gefunden, das wir hier teilen möchten.

  • Kolloidales Haferflocken.

Kolloidales Haferflocken wird aus fein gemahlenem Hafer hergestellt. Es hilft, entzündete Haut zu beruhigen und zu erweichen. Kolloidales Haferflockenmehl ist oft in Pulverform erhältlich.

Das Pulver in lauwarmes Badewasser geben und 10 bis 15 Minuten einweichen, um raue Haut zu erweichen und Juckreiz zu lindern.

Nach dem Bad die Haut trocken tupfen und eine dicke Schicht hypoallergener Feuchtigkeitscreme mit hohem Ölgehalt auftragen.

  • Kokosnussöl.

Kokosöl wird aus Kokosfleisch gewonnen. Es kann als natürliche Feuchtigkeitscreme verwendet werden.

Die antibakteriellen Eigenschaften von Kokosnussöl können Staphylobakterien auf der Haut reduzieren und so Infektionen vorbeugen. Dies ist wichtig für Menschen mit Ekzemen, da entzündete Hautpartien reißen und durchnässen können und Bakterien eindringen können.

Wenn Sie es auf Ihre Haut auftragen, wählen Sie reines oder kaltgepresstes Kokosöl, das ohne Chemikalien verarbeitet wurde.

  • Sonnenblumenöl.

Sonnenblumenöl wird aus Sonnenblumenkernen gewonnen. Untersuchungen haben gezeigt, dass es die äußere Hautschicht schützt, wodurch Feuchtigkeit und Bakterien ferngehalten werden. Sonnenblumenöl spendet der Haut Feuchtigkeit und kann Juckreiz und Entzündungen lindern.

Sonnenblumenöl kann unverdünnt direkt auf die Haut aufgetragen werden, vorzugsweise nach dem Baden, solange die Haut noch feucht ist.

  • Kühle, feuchte Kompressen.

Die Anwendung einer kühlen, feuchten Kompresse lindert bei einigen Personen mit Ekzemen den Juckreiz. Für kleine Kinder kann das Anfeuchten von enger Nachtwäsche über Nacht eine Linderung des Juckreizes bewirken. Wenn sich das Ekzem jedoch zu Blasen entwickelt hat, kann eine feuchte Kompresse das Infektionsrisiko erhöhen und sollte nicht angewendet werden.

  • Behandeln Sie Körper und Geist.

Einige Hauterkrankungen, einschließlich Ekzeme, haben eine psychologische Komponente. Dies ist eine Dynamik, die als Psychodermatologie bezeichnet wird.

Forscher haben herausgefunden, dass Hypnose, Achtsamkeitsmeditation, progressive Muskelrelation, gezielte Atmung, kognitive Verhaltenstherapie und Gesprächstherapie nicht nur Linderung während eines Flackerns bringen, sondern auch die Heilung beschleunigen und zukünftige Fackeln verhindern können.

Probieren Sie Revitol Eczema Cream

Wenn Sie tatsächlich eine wirksame Lösung für Ekzeme wünschen, müssen Sie Revitol Eczema Cream ausprobieren!

Revitol Eczema Cream ist eine Hautpflegeformel, die bei der Bekämpfung von Juckreiz und zukünftigen Ausbrüchen wirksam ist. Dieses Produkt beugt Hautreizungen und Rötungen vor.

Diese Pflegeformel hilft bei der Bekämpfung von Ekzemen. Es stellt den normalen Zustand Ihrer Haut wieder her und funktioniert auch unter Verwendung der folgenden natürlichen Inhaltsstoffe:

  • Kolloidales Haferflocken; Hilft bei der Hydratation und Befeuchtung der Haut. Es beugt Hautentzündungen vor und wirkt beruhigend. Diese Zutat beseitigt Juckreiz und macht es sanft, so dass es auf empfindliche Haut von Kindern angewendet werden kann.
  • Haferflocken: Enthält Flavonoide, die als Antioxidationsmittel dienen und verhindern, dass die Haut durch freie Radikale geschädigt wird.
  • Phenole und Saponin: Die Schmutz, schlechten Geruch und Öl einfangen und so die Haut reinigen. Es hilft beim Ausgleichen des pH-Werts Ihrer Haut und hilft bei der Kontrolle von Bakterien und Infektionen.
  • Ceramide: Unterstützt die Feuchtigkeitsversorgung Ihrer Haut. Es bildet sich auch eine Schicht auf der Haut, die sie vor schädlichen Elementen schützt.

Die Schonung dieser natürlichen Inhaltsstoffe ist für Kinder und Babys unbedenklich. Dies ist ein Aspekt, den wir als beruhigend empfinden. Klicken Sie unten, um zu erfahren, wie Sie Revitol Eczema Cream verwenden.

Revitol Eczema
Kaufen Me > Natürliches Hausmittel gegen Ekzeme