Natürliche Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden Symptome sind Blutungen, Schwellungen und Juckreiz. Hausmittel gegen Hämorrhoiden sind alles, was Sie brauchen, damit diese Symptome der Vergangenheit angehören.

Hämorrhoiden entstehen häufig durch Überlastung des Darms oder durch erhöhten Druck auf die Anusvenen während der Schwangerschaft oder durch Geschlechtsverkehr.

Hämorrhoiden können aufgrund ihrer Lage im Rektum in innere Hämorrhoiden (im Anus oder Rektum vorhanden) und äußere Hämorrhoiden (außerhalb des Anus vorhanden) eingeteilt werden.

Äußere Hämorrhoiden sind die häufigste Form. Sie können Schmerzen, Juckreiz, Blutungen und Schwierigkeiten beim Sitzen verursachen. Glücklicherweise gibt es mehrere natürliche Hausmittel gegen Hämorrhoiden.

5 Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden Symptome von Schmerzen und Juckreiz können zu Hause behandelt werden. Hier sind fünf natürliche Hausmittel gegen Hämorrhoiden:

  • Kalte Kompresse.

Eisbeutel können helfen, einige der Symptome von Hämorrhoiden zu lindern. Der Zustand kann einen Juckreiz um den Anus verursachen, aber die kalte Kompresse kann helfen, ihn zu lindern.

Wenden Sie Eisbeutel oder kalte Kompressen auf den Anus an, um die Schwellung für jeweils 15 Minuten zu lindern. Bei großen, schmerzhaften Hämorrhoiden kann dies eine äußerst wirksame Behandlung sein. Wickeln Sie Eis immer in ein Tuch oder ein Papiertuch und tragen Sie niemals etwas Gefrorenes direkt auf die Haut auf.

  • Warme Sitzbäder.

Wenn Sie 15 bis 20 Minuten lang dreimal täglich in ein paar Zentimeter warmem Wasser sitzen, kann dies die Entzündung der Hämorrhoiden lindern.

Es ist wichtig, den Analbereich nach jedem Sitzbad vollständig abzutrocknen, um Hautirritationen in der Umgebung des Anus zu minimieren.

  • Ernährungsumstellung.

Erhöhte Flüssigkeitsaufnahme und Ballaststoffe verringern das Verstopfungspotential und den Druck auf Rektum und Anus während des Stuhlgangs, wodurch weitere Schwellungen, Beschwerden und Blutungen minimiert werden. Nahrungsergänzungsmittel aus Ballaststoffen können auch dazu beitragen, den Stuhl aufzublähen.

  • Feuchttücher.

Die Verwendung von Toilettenpapier nach einem Stuhlgang kann Ihre Hämorrhoiden verschlimmern. Sie könnten weitere Reizungen verhindern, indem Sie auf feuchte Tücher umstellen.

Für einen zusätzlichen Schub finden Sie Tücher mit beruhigenden Anti-Hämorrhoiden-Inhaltsstoffen wie Hamamelis oder Aloe Vera.

  • Übung.

Übung ist hilfreich bei der Linderung von Verstopfung und bei der Verringerung des Drucks auf die Hämorrhoiden. Cardio- und leichte Übungen wie Yoga, Joggen, Schwimmen, Dehnen und Radfahren sind die besten.

Personen sollten ermutigt werden, so bald wie möglich nach dem Auftreten des Drangs Stuhlgang zu haben und nicht für längere Zeit auf der Toilette zu sitzen. Sobald dieser Drang vorbei ist, kann der Stuhl verstopft werden und es kann zu einer Belastung durch Stuhlgang kommen.

Ein neuer Durchbruch in der Behandlung von Hämorrhoiden

Die oben beschriebenen fünf Hausmittel gegen Hämorrhoiden haben sich als wirksam erwiesen. Wenn Sie jedoch einen neuen Durchbruch bei der Behandlung von Hämorrhoiden wollen, sollten Sie auch Venapro ausprobieren.

Venapro ist ein homöopathisches Mittel, das Pillen und Spray enthält. Es ist also ein zweistufiger Prozess, der die Grundursache von Hämorrhoiden angreift.

Venapro Spray lindert schnell Juckreiz und Schwellungen, während die Pillen von innen wirken, um das Problem zu heilen. Mit Venapro können Sie Hämorrhoiden und ihre Symptome wirklich loswerden.

Venapro enthält alle natürlichen Inhaltsstoffe wie Kalkfluorid, Arnika, Krameria Mapato, Steinwurzel und andere.

Genauso wie die anderen Hausmittel gegen Hämorrhoiden kann Venapro einfach und bequem bei Ihnen zu Hause angewendet werden. Für weitere Informationen klicken Sie auf das Banner.

Venapro
Kaufen Me > Natürliche Hausmittel gegen Hämorrhoiden