Molkeprotein für die Sporternährung

Von Muskelwachstum und -reparatur bis hin zu einem schnelleren Stoffwechsel hat die Verwendung von Molkeprotein für die Sporternährung verschiedene gesundheitliche Vorteile.

Molkeprotein fördert nicht nur die Hypertrophie, sondern reduziert auch die Regenerationszeit und kann Muskelkater nach dem Training lindern.

Auf lange Sicht kann der tägliche Konsum von Molkeprotein die körperliche Leistungsfähigkeit steigern und Sie näher an Ihre Fitnessziele bringen.

Warum brauchen Sie Molkeprotein für die Sporternährung?

Wer sich gerne fit hält, sollte sich sportlich betätigen, sei es beim Gehen, beim Yoga oder beim Schwimmen. Und Protein wird benötigt, um Muskelmasse und Kraft zu erhöhen. Es hilft auch, Sie zu füllen, was für die Gewichtsabnahme gut geeignet ist und gesunde Knochen, Muskeln, Haare und Haut erhalten kann.

Ihr Körper benötigt nach einer Fitness-Sitzung am meisten Protein, um Muskelfasern zu wachsen und zu erhalten, die während des Trainings reißen. Molkeprotein ist ideal, da es schnell vom Körper aufgenommen wird.

Whey-Protein ist jedoch viel nützlicher als nur, um Ihnen zu helfen, das Beste aus Ihrem Training herauszuholen. Entdecken Sie fünf überraschende Möglichkeiten, wie Sie davon profitieren können – im und aus dem Fitnessstudio.

  • Es kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren.

US-Wissenschaftler stellten fest, dass die Erhöhung des Eiweißgehalts in der Diät bei gleichbleibender Kohlenhydrataufnahme und die Verringerung des Fettgehalts zu einem „wesentlich stärkeren Gewichtsverlust“ führte als bei anderen Diäten.

Molkeprotein kann auch die Hungerschmerzen besser stoppen als andere Proteinergänzungen. In einer niederländischen Studie fühlten sich die mit Whey-Protein angereicherten Frühstücke viel länger satt als die mit Soja- oder Kasein-Proteinen.

  • Es stärkt Ihre Immunität.

Kanadische Studien haben gezeigt, dass Molkeprotein das Immunsystem stärken kann, während US-amerikanische Forschungen gezeigt haben, dass es eine bestimmte Art von weißen Blutkörperchen stärken kann, die den Körper vor Viren und Bakterien schützen.

  • Es kann die Herzgesundheit verbessern.

Beweise aus Australien zeigen, dass Molkeprotein die Insulinsensitivität verbessern kann und dabei hilft, die Blutgefäße vor den mit Insulinresistenz verbundenen Schäden zu schützen, was wiederum das Risiko für Herzerkrankungen verringert.

  • Es hilft beim Training.

Das antioxidative Glutathion, das zur Bekämpfung freier Radikale und zum Schutz der Zellen vor Schäden unerlässlich ist, geht während des Trainings verloren. Als die Radfahrer während kanadischer Studien Molkepulver erhielten, verhinderte dies jedoch den Abbau ihrer Glutathionwerte und ermöglichte eine schnellere Erholung als bei einem Placebo.

  • Es verbessert dein Lächeln.

Molkeprotein kann sogar Ihr Perlweiß steigern – es enthält eine Verbindung namens Glycomacropeptide, die das Wachstum von Plaque-Bakterien hemmt, die Zahnverfall verursachen, sowie die Bindung an Kalzium im Mund und die Remineralisierung der Zähne. Es ist Zeit, Käse buchstäblich zu sagen!

Wann sollten Sie Molkeprotein für die Sporternährung einnehmen?

Nach einem Training ist der naheliegendste Zeitpunkt, um Molkeprotein für die Sporternährung zu sich zu nehmen, da Ihre Muskeln es am dringendsten benötigen.

Wenn Sie innerhalb von 30 Minuten nach Beendigung Ihrer Trainingseinheit einen mit kaltem Wasser oder Milch vermischten Milchshake trinken, wird der Erholungsprozess eingeleitet, indem Sie Ihren Blutkreislauf mit Aminosäuren überschwemmen, die schnell in Ihre Muskelzellen gelangen und dort als neues Muskelgewebe abgelegt werden .

Sie können Molkeprotein auch zu anderen Zeiten für die Sporternährung einnehmen: Mischen Sie zum Beispiel ein Ei und eine Banane Ihres Lieblingsgeschmacks für ein proteinreiches Frühstück oder Dessertpfannkuchen. Es ist besonders nützlich, wenn Sie mit Wasser mischen müssen, wenn Sie unterwegs sind und keine Zeit haben, eine richtige eiweißreiche Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Die Wahl des besten Molkeprotein-Supplements

Bei der Wahl von Molkeprotein für die Sporternährung, die für Sie richtig ist, müssen Sie zwei Dinge berücksichtigen: Budget und Qualität.

Je reiner und qualitativ hochwertiger das Produkt ist, desto höher ist der Preis. Deshalb ist Molkeproteinisolat die teuerste Form von Molkeprotein. Aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen, reines Molkeprotein ist buchstäblich null Fett, null Kohlenhydrate und null Laktose. Es ist das hochwertigste Protein und liefert Ihnen das meiste Protein mit weniger Kalorien pro Portion.

Wenn Sie also das Geld zur Verfügung haben, zögern Sie nicht, die besten Ergänzungsprodukte zu kaufen. Klicken Sie unten auf das Banner, um hochwertige Sportergänzungen zu kaufen und zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.