Gibt es CLA-Nebenwirkungen?

Bei CLA-Nebenwirkungen gibt es kaum Probleme und in den meisten Studien gibt es keine.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass CLA, auch konjugierte Linolsäure genannt, natürliche mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind, die in Produkten von Wiederkäuern wie Schafen und Kühen vorkommen.

Leider ist der CLA-Gehalt von Rindfleisch, Milch und Milchprodukten aufgrund der industriellen Produktion von Milch und Fleisch, bei der Tiere zum Mästen von Tieren verwendet werden, anstatt sie auf natürliche Weise zur Grasfütterung zu befördern, wesentlich niedriger, als es sein sollte.

Mögliche gesundheitliche Vorteile

In der Natur kommt CLA vor allem im fetthaltigen Fleisch und in der Milch von Wiederkäuern vor. Viele langfristige Beobachtungsstudien haben das Krankheitsrisiko bei Menschen bewertet, die größere Mengen an CLA verbrauchen. Menschen, die viel CLA von Lebensmitteln erhalten, haben ein geringeres Risiko für verschiedene Krankheiten, einschließlich Typ-2-Diabetes und Krebs.

Studien in Ländern, in denen Kühe überwiegend Gras essen – und nicht Getreide, zeigen, dass Menschen mit den meisten CLA im Körper ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen haben. Dieses geringere Risiko könnte jedoch auch durch andere Schutzkomponenten in tierischen Produkten, die mit Gras gefüttert werden, wie z. B. Vitamin K2, verursacht werden.

Natürlich sind aus Gras gefüttertes Rindfleisch und Milchprodukte aus verschiedenen anderen Gründen gesund. Gibt es wirklich CLA-Nebenwirkungen?

Einige mögliche CLA-Nebenwirkungen

Eine der größten Sorgen der Menschen, die an der Verwendung eines Produkts interessiert sind, ist die Sicherheit, und CLA ist nicht anders.

CLA gilt im Allgemeinen als sichere und wirksame Ergänzung, wenn es gemäß den Anweisungen verwendet wird. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass CLA aus natürlichen Quellen stammt und den körpereigenen Stoffwechselprozess stimuliert, um Fettabbau zu bewirken und den Muskelaufbau zu fördern.

CLA kann jedoch mit Nebenwirkungen einhergehen, wenn die Dosierung über den empfohlenen Dosierungen und bei Personen mit bestimmten Erkrankungen liegt. Hier sind einige der häufigsten CLA-Nebenwirkungen, auf die Sie achten sollten:

  • CLA-Nebenwirkungen bei normaler Dosierung.

Bei Anwendung innerhalb der therapeutischen Dosen kann CLA einige seltene und unbedeutende Nebenwirkungen verursachen, die nicht abgesetzt werden müssen. Die meisten dieser Wirkungen treten im Magen-Darm-Trakt und bei Übelkeit, lockerem Stuhl oder Durchfall und Erbrechen auf.

Andere milde CLA-Nebenwirkungen sind Müdigkeit und Sodbrennen oder Verdauungsstörungen. Diese Nebenwirkungen treten normalerweise in den ersten zwei Wochen der Einnahme des Supplements auf, lassen jedoch bei fortgesetzter Anwendung nach.

  • CLA-Nebenwirkungen bei höheren Dosen.

Wenn aus irgendeinem Grund mehr CLA-Präparate eingenommen werden als empfohlen, können einige mittelschwere Nebenwirkungen auftreten.

Diese Nebenwirkungen können unerklärliche Hautausschläge, Schwellungen der Gliedmaßen und Atemnot umfassen. Sehr schwere CLA-Nebenwirkungen können die folgenden umfassen:

o Bei einigen Menschen wurde über Hyperglykämie (hoher Blutzucker) berichtet, da CLA Insulinresistenz verursachen kann.

o Es kann proinflammatorisch sein, wie durch Anwesenheit von C-reaktivem Protein bei Personen, die das Supplement einnehmen, angezeigt wurde.

o Größere Dosen können tatsächlich die Menge an gutem Cholesterin oder Lipoproteinen mit hoher Dichte (HDLs) reduzieren und dies kann zu Hypercholestolämie und den damit verbundenen Risiken führen.

o Solche Nebenwirkungen können ärztliche Betreuung und sofortiges Absetzen des Supplements erfordern.

Wahl eines CLA-Supplements

Wenn Sie nicht viel mit Gras gefüttertes Fleisch und Milchprodukte essen, müssen Sie möglicherweise konjugierte Linolsäure einnehmen. Nicht alle CLA-Ergänzungen werden jedoch gleichermaßen hergestellt.

Achten Sie bei der Auswahl eines CLA-Supplements auf folgende Funktionen:

  • Frische von CLA.
  • Quelle der CLA.
  • Menge an CLA.

Keine Ergänzung ist eine “magische Pille”, die alle Ihre Probleme löst. Wenn Sie jedoch ein zuverlässiges CLA-Präparat ohne Nebenwirkungen sicher einnehmen möchten, können Sie sich auf CLA-V2 verlassen.

Ein CLA-V2 enthält 80% CLA aus dem natürlichen Safloröl. Daher ist dieses CLA-Supplement eine natürliche Fettquelle, die den Stoffwechsel des Körpers und die Verwendung von gespeichertem Fett als Energiequelle während des Trainings unterstützt, während CLA die Anzahl der Fettzellen im Körper reduziert.

Klicken Sie auf das Banner unten, um weitere Informationen zur CLA-Beilage zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.