Die Wege, um härtere Erektionen zu bekommen

Male Extra

Fangen Sie an, frustriert zu sein und sich zu fragen, wie man härtere Erektionen bekommt? Nun, wir versprechen Ihnen, dass Sie die Lösung in diesem Artikel finden.

Erektionen sind überraschend kompliziert. Ihr Kopf, Ihr Herz, Ihre Hormone, Blutgefäße und etwa eine Million andere Dinge müssen perfekt zusammenarbeiten, um dieses verrückte Ding, das wir Erektion nennen, aus dem Weg zu räumen. Es passiert.

Medikamente sind eine großartige Möglichkeit, Erektionsprobleme zu behandeln – und dies könnte die beste Option sein -, aber es gibt mehrere andere Möglichkeiten. Wenn Sie nach härteren Erektionen fragen, können ein paar einfache Änderungen des Lebensstils sogar sehr helfen.

Überblick

Nicht hart werden oder hart bleiben zu können, kann verschiedene Ursachen haben. Es können Teile Ihres Lebensstils sein, gesundheitliche Ursachen oder einige andere Situationen, die im Weg stehen.

Sie können feststellen, dass Sie entweder:

  • Sie können eine schwere Erektion bekommen, aber dann verlieren Sie Ihre Erektion, bevor Sie dies wünschen. oder
  • Kann überhaupt keine Erektion bekommen, die stark genug ist, um Sex zu haben.

Einige Ursachen für Erektionsprobleme bedeuten, dass Sie überhaupt nicht hart werden können (z. B. schwerere körperliche Probleme), und einige können bedeuten, dass Sie hart werden können, aber nicht dauerhaft (häufiger bei psychischen Ursachen). Nehmen Sie zum Beispiel Rauchen, Übergewicht, Alkoholkonsum, Diabetes, Medikamente und Alter.

Sobald Sie sich mit dieser Situation befasst haben, ist es normal, wenn Sie fragen, wie Sie härtere Erektionen bekommen.

7 Möglichkeiten, härtere Erektionen zu bekommen

Hier sind sieben Methoden, mit denen Sie härtere Erektionen bekommen können:

  • Methode 1: Rauchen aufhören

Dadurch wird das Risiko einer Beschädigung der Blutgefäße Ihres Penis durch die Toxine in Zigaretten beseitigt.

  • Methode zwei: Regelmäßig trainieren.

Aerobic-Übungen helfen, die Gesundheit der Blutgefäße aufrechtzuerhalten und das Arterioskleroserisiko zu senken. Das Hinzufügen einiger Kegel-Beckenbodenübungen stärkt die Penismuskeln, die das Blut halten.

  • Methode 3: Mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum.

Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholkonsum, um sicherzustellen, dass sowohl Ihr Nervensystem als auch Ihr Penis nicht betroffen sind. Eine milde Menge Alkohol wird Ihr Spiel sogar aufpeppen, da es ein natürliches Entspannungsmittel ist.

  • Methode 4: Erhalten Sie eine gesunde Körpermasse.

Dies stellt sicher, dass Sie nicht zu viel Körperfett haben, wodurch mehr Testosteron in Östrogen umgewandelt wird. Dieses höhere Östrogen- und niedrigere Testosteron-Gleichgewicht gefährdet Ihre Erektion.

  • Methode fünf: Fügen Sie Ihrer Diät dunkle Beeren hinzu.

Beeren wie Blaubeeren enthalten das Antioxidans Anthocyanin, das den Gehalt an freien Radikalen (schädlich für die Stickoxidproduktion) reduziert und einen guten Blutfluss im Penis ermöglicht.

  • Methode 6: Gute Kontrolle der zugrunde liegenden Gesundheitszustände.

Eine gute Kontrolle aller Zustände, die sich auf Ihre Blutgefäße auswirken, wie Diabetes, Bluthochdruck oder erhöhtes Cholesterin, ermöglicht bessere Erektionen durch die Minimierung langfristiger Gefäßschäden.

  • Methode 7: Für einige Tage verzichten.

Wenn Sie sich ein paar Tage lang von Masturbation und Sex fernhalten, erreichen Sie einen größeren, enger gefüllten Penis, als wenn Sie den armen Kerl mehrmals am Tag zur Schau gestellt hätten. Der Nachteil ist natürlich, dass die Dinge vorbei sein können, bevor Sie es wissen.

Die Härte ist wichtiger als die Größe oder Frequenz

Meine Herren, es kommt nicht auf die Größe oder Häufigkeit an, sondern auf die Härte Ihrer Penisaufrichtung. Es gibt sogar eine Bewertung mit der Erektionshärteskala von Grad 1 bis Grad 4.

Egal, ob es sich um Ihren eigenen Stolz oder um das Glück Ihres Partners handelt, es lohnt sich, einige interessante Informationen über härtere Erektionen zu erhalten. Klicken Sie unten auf den Link, um weitere Expertenempfehlungen zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.