Die Verbindung zwischen Niacin und Depression

Niacin und Depression sind miteinander verbunden. Wenn Sie an Depressionen leiden, besteht die Möglichkeit, dass Ihnen Niacin fehlt.

Und nicht genug Niacin jeden Tag zu bekommen, kann viele mentale Konsequenzen haben. Die häufigste Nebenwirkung von Niacin-Mangel ist Depression.

Was ist Niacin?

Niacin ist Vitamin B3, eines der wasserlöslichen Vitamine des B-Komplexes.

Eine der einzigartigen Eigenschaften von Niacin ist seine Fähigkeit, auf natürliche Weise zu entspannen und nachts schneller einzuschlafen. Und es ist bekannt, dass Niacin den Cholesterinspiegel im Blut senkt.

Niacin ist eine der besten Substanzen zur Erhöhung des Lipoprotein-Cholesterins hoher Dichte (des guten Cholesterins) und senkt so das Verhältnis des Gesamtcholesterins zum Cholesterin hoher Dichte.

Ein weiteres Merkmal von Niacin ist seine Fähigkeit, Angstzustände und Depressionen stark zu reduzieren. Der Zusammenhang zwischen Niacin und Depression ist hier unser Thema.

Niacin und Depression: Warum sind sie verwandt?

Zwei der häufigsten an Depressionen beteiligten Gehirnchemikalien sind Dopamin und Serotonin. Diese als Neurotransmitter bezeichneten Chemikalien regulieren die Stimmung. Serotoninmangel kann zu Depressionen führen. Aus diesem Grund sind Antidepressiva, die als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer bekannt sind, bei der Behandlung von Depressionen so wirksam.

Serotonin wird durch eine Aminosäure namens Tryptophan erzeugt. Niacin ist Teil des Metabolisierungsprozesses von Serotonin aus Tryptophan. Daher kann ein Niacinmangel die Stimmung direkt beeinflussen, indem er die Serotoninproduktion beeinflusst.

Niacin und Depression: Kann Niacin Depressionen behandeln?

Ja, der tägliche Verzehr von niacinreichen Lebensmitteln und / oder die Einnahme von Niacin-Nahrungsergänzungsmitteln können Depressionen behandeln.

Was Niacin von anderen Vitaminen unterscheidet, ist, dass es den Menschen auf natürliche Weise hilft, nachts schnell einzuschlafen.

Dies ist von großer Bedeutung, da Schlaflosigkeit eine der Hauptursachen für Depressionen ist. Und Depression ist die häufigste Ursache für Schlaflosigkeit. Schon das Einschlafen kann einen großen Unterschied machen.

Niacin senkt auch den Cholesterinspiegel. Niacin erhöht das gute Cholesterin und senkt das gute / schlechte Cholesterin-Verhältnis. Dies ist auch sehr wichtig, da ein natürlicher Zusammenhang zwischen Cholesterin und Depression besteht.

Niacin hilft jedoch in gewisser Weise bei der Lösung von Depressionen.

Welche Form von Niacin sollten Sie einnehmen?

Es gibt zwei Hauptformen von Niacin, die Sie konsumieren können: Niacin und Niacinamid. Es wird von den meisten Behörden empfohlen, dass Sie Niacin, die Spülform, einnehmen. Was ist der Unterschied?

  • Niacin – ist die Spülform von Niacin. Nachdem Sie dies eingenommen haben, bekommen Sie ein brennendes Gefühl auf Ihrer Haut, das ein wenig wie ein Sonnenbrand aussieht. Manche mögen das nicht. Dies ist die Form, die die meisten Mediziner empfehlen.
  • Niacinamid – dieses macht Sie nicht rot. Die meisten glauben, dass diese Form von Niacin diejenige ist, die bei der Behandlung von Depressionen wirksam ist.

Was ist das beste Niacinpräparat?

Die Menschen nehmen Ergänzungsmittel aus verschiedenen Gründen und in verschiedenen traditionellen Formen ein – flüssig, pulverförmig oder in Form. Was auch immer der Grund für die Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels ist und in welcher Form auch immer, es muss den gesamten Magen-Darm-Trakt durchlaufen, bevor es in den Blutkreislauf aufgenommen wird.

Es gibt keine andere Möglichkeit, die Wirkstoffe des Nahrungsergänzungsmittels an Ihre Blutzellen abzugeben, als über das Verdauungssystem.

Niacin Max ist das beste Niacinpräparat, da es innerhalb von Sekunden nach der Einnahme reines Niacin direkt in die Blutbahn abgibt. Dies liegt daran, dass die Ergänzung das Verdauungssystem vollständig umgeht.

Niacin Max liegt in Form eines dünnen Streifens vor, der unter der Zunge schnell schmilzt. Somit wird sein Niacingehalt durch das Schleimhautgewebe übertragen, wodurch er schnell in die Blutbahn aufgenommen werden kann. Es beginnt dann fast sofort zu arbeiten.

Da es nicht durch den Verdauungstrakt geht, verursacht die Ergänzung keine Magenverstimmung. Dies kann ein Problem bei Pillen und Pulvern sein, wenn Sie vor der Einnahme noch nichts eingenommen haben.

Der Wirkstoff in Niacin Max ist Vitamin B3 und der sekundäre Wirkstoff heißt Nikotinsäure oder Niacinamid.

Niacin Max enthält weniger Niacin als andere Nahrungsergänzungsmittel, ist jedoch 45-mal wirksamer als eine 100-mg-Pille.

Wenn Sie Probleme mit Niacin und Depressionen haben, ist Niacin Max genau das, was Sie wirklich brauchen! Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website.

Niacin Max
Kaufen Me > Die Verbindung zwischen Niacin und Depression