Die richtige Ergänzung zur Alopeziebehandlung

Nahrungsergänzungsmittel können bei der Behandlung von Alopezie eine Rolle spielen. Lesen Sie diesen Artikel, um die richtige Ergänzung für die Behandlung von Alopezie zu erfahren.

Alopezie ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Haare von der Kopfhaut und anderen Bereichen des Körpers verloren gehen.

Über 4,7 Millionen Amerikaner sind von dieser Erkrankung betroffen, die auftritt, wenn das Immunsystem die Haarfollikel fälschlicherweise angreift.

Im Allgemeinen ist dieser Zustand zyklisch und die Follikel werden vom Immunsystem nicht zerstört, sodass das Haar nachwachsen kann. Und es gibt eine empfohlene Ergänzung für die Behandlung von Alopezie.

Die Symptome der Alopezie

Das auffälligste Symptom für Alopezie ist fleckiger Haarausfall. Münzgroße Haarsträhnen fallen hauptsächlich von der Kopfhaut aus. Jede Stelle mit Haarwuchs kann jedoch betroffen sein, einschließlich Bart und Wimpern.

Der Haarausfall kann in wenigen Tagen oder über einen Zeitraum von wenigen Wochen plötzlich auftreten. Vor dem Haarausfall kann es im Bereich zu Juckreiz oder Brennen kommen.

Die Haarfollikel werden nicht zerstört und das Haar kann nachwachsen, wenn die Entzündung der Follikel nachlässt. Menschen, die nur wenige Flecken von Haarausfall haben, haben oft eine spontane, vollständige Genesung ohne irgendeine Form von Behandlung.

Ungefähr 30 Prozent der Menschen, die an Alopezie leiden, stellen fest, dass sich ihr Zustand entweder verschlechtert oder zu einem kontinuierlichen Zyklus von Haarausfall und -wachstum wird.

Etwa die Hälfte der Patienten erholt sich innerhalb eines Jahres von Alopezie, aber viele erleiden mehr als eine Episode. Ungefähr 10 Prozent der Menschen werden weiterhin Alopecia totalis entwickeln – ein Zustand, bei dem das gesamte Kopfhaar völlig verloren geht.

Wenn Sie an Alopezie leiden, machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, da eine zuverlässige Ergänzung für die Behandlung von Alopezie verfügbar ist.

Die Ursachen der Alopezie

Alopezie tritt auf, wenn weiße Blutkörperchen die Zellen in den Haarfollikeln angreifen, sie schrumpfen lassen und die Haarproduktion dramatisch verlangsamen. Es ist nicht genau bekannt, warum das körpereigene Immunsystem auf diese Weise auf Haarfollikel abzielt.

Während Wissenschaftler unsicher sind, warum diese Veränderungen auftreten, scheint es, dass Genetik beteiligt ist, da Alopezie eher bei einer Person auftritt, die ein nahes Familienmitglied mit der Krankheit hat. Jeder fünfte Betroffene hat ein Familienmitglied, das ebenfalls an Alopezie leidet.

Andere Untersuchungen haben ergeben, dass Vitamin D-Mangel mit Alopezie zusammenhängt. Die Forschung zeigt, dass Menschen mit Alopezie viel weniger Vitamin D haben als Menschen, die keine Alopezie haben.

Alopezie kann auch durch Stress verursacht werden. Extreme Fälle von Stress können möglicherweise die Erkrankung auslösen.

Was ist die beste Ergänzung zur Behandlung von Alopezie?

Untersuchungen legen nahe, dass die effektivste Behandlung für Personen, denen Vitamin D fehlt und die an Alopezie leiden, die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten ist.

Vitamin-D-Präparate sollten zu den Mahlzeiten eingenommen werden, insbesondere wenn sie reichlich gesunde Fette enthalten. Fett hilft dem Vitamin D, vom Körper aufgenommen zu werden.

Gute Nahrungsfettquellen sind:

  • Avocado.
  • Eier.
  • Chiasamen.
  • Einige Fische sind Lachs, Forelle und Sardine.
  • Muttern.
  • Käse.

Müssen verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen werden?

Wenn Ihr Arzt es erlaubt, können Sie auch die Einnahme von Propecia zur Behandlung von Alopezie in Betracht ziehen.

Propecia ist keine Ergänzung, sondern ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Haarausfall.

Tatsächlich ist Propecia (Gattungsname: Finasterid) die erste orale pharmakologische Therapie zur Behandlung von Männern mit androgenetischer Alopezie (männlicher Haarausfall).

Ursprünglich für die Behandlung von Männern mit gutartiger Prostatahyperplasie in einer Dosis von 5 mg / Tag entwickelt, weist Finasterid ein gut etabliertes, ausgezeichnetes Sicherheitsprofil auf.

Nachfolgende Studien zeigten, dass Finasterid eine wirksame Behandlung für Männer mit androgenetischer Alopezie bei einer optimalen Dosis von 1 mg / Tag war.

Vorschläge

Vor der Einnahme eines Ergänzungsmittels zur Behandlung von Alopezie sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen.

Informieren Sie Ihren Arzt auch, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Propecia (Finasterid) oder andere Arzneimittel hatten.

Ihr Arzt sollte auch wissen, ob Sie andere Arten von Allergien haben, z. B. gegen Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tiere.

Wenn Sie Fragen zu Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und Apotheker. Sie können auch auf das Banner unten klicken, um weitere Informationen zu erhalten.

Propecia
Kaufen Me > Die richtige Ergänzung zur Alopeziebehandlung