Die Nebenwirkungen von menschlichem Wachstumshormon, die Sie betrachten müssen

Synthetisches menschliches Wachstumshormon hilft den Benutzern, ihre jugendliche Vitalität zurückzugewinnen. Sie sollten sich jedoch auch der Nebenwirkungen von menschlichem Wachstumshormon bewusst sein.

Der menschliche Körper produziert in jungen Jahren natürlich Wachstumshormon (GH). Das Hormon wird als Treibstoff für das Wachstum benötigt; Es hilft auch, Organe und Gewebe des Körpers zu erhalten. Die HGH-Produktion nimmt im mittleren Alter signifikant ab, was zu körperlichen Problemen für diejenigen führt, die seit ihrer Jugend keinen gesunden Lebensstil angenommen haben. Wenn die Probleme zu Ihnen kommen, kann die Verwendung von synthetischen HGH Ihnen helfen, sich wieder jung zu fühlen. Es ist jedoch sehr wichtig, die folgenden Nebenwirkungen zu berücksichtigen.

Schwellung

HGH-Injektion riskiert Schwellungen in Beinen, Füßen, Händen oder Armen. Die Schwellung kann nach der Behandlung oder durch Senkung der Dosierung abklingen. Daher stellen Sie sicher, dass Sie HGH unter ärztlicher Aufsicht verwenden.

Schmerzen an Muskeln und Gelenken

Eine andere mögliche Nebenwirkung von HGH ist Muskel- und Gelenkschmerzen. Ihre Füße und Hände können sich auch steif anfühlen. Wenn die Nebenwirkung nicht innerhalb weniger Wochen verschwindet, hören Sie auf, HGH zu verwenden.

Vergrößerung der Brüste

Einige Männer finden, dass ihre Brüste sich vergrößern, nachdem sie HGH benutzt haben. Die Veränderung der Körpermasse durch HGH stimuliert wird als der Hauptfaktor, der Brustvergrößerung bei Männern verursachen angezeigt. Wenn Ihnen das passiert und Sie nach ein paar Wochen nicht mehr weiterkommen, stoppen Sie die Anwendung von HGH.

Diabetes

Die Verwendung von HGH erhöht auch das Risiko von Diabetes mellitus, insbesondere für Akromegaliepatienten. Die Patienten haben auch ein höheres Risiko, an Bluthochdruck zu leiden. In schweren Fällen kann Bluthochdruck Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar zum Tod führen.

Kontamination

HGH-Injektion hat auch eine Fähigkeit, Krankheiten wie Hepatitis und AIDs zu übertragen, wenn die Nadel nicht steril ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.