Die erstaunlichen Vorteile von Molkeprotein für das Bodybuilding

Molke ist eine der besten Ergänzungen für den Muskelaufbau und den Fettabbau. Hier erfahren Sie, was Sie über die Kraft des Molkeproteins beim Bodybuilding wissen müssen.

Molke ist ein komplettes Protein, dh es enthält alle neun essentiellen Aminosäuren, die für die Proteinsynthese erforderlich sind.

Molke ist eine grundlegende Ergänzung und unterstützt eine Vielzahl von Zielen für Männer und Frauen. Es verdaut schnell und ist perfekt für Muskelaufbau und Fettabbau in Kombination mit einer gesunden Ernährung und Bewegung.

Molkeprotein: was ist das?

Molke stammt aus Milch, die eigentlich aus zwei Proteinen besteht: Kasein, das etwa 80 Prozent des Milcheiweißes ausmacht, und Molke, das die restlichen 20 Prozent ausmacht. Wenn Milch zu Käse verarbeitet wird, wird Molke vom festen Quark getrennt und kann in der zurückbleibenden Flüssigkeit gefunden werden.

Einmal getrennt, durchläuft es mehrere Verarbeitungsschritte, um das zu werden, was die meisten Menschen als Molkeprotein erkennen: ein relativ geschmackloses Pulver, das Shakes, Proteinriegel oder sogar Backwaren zugesetzt werden kann. Es ist ein üblicher Protein-Booster in kommerziellen Smoothies, Riegeln, Müsli und vielen anderen Nahrungsmitteln, kann aber auch alleine genommen werden.

Molkeproteinkomponenten:

  • Alpha-Lactoglobulin.
  • Beta-Lactoglobulin.
  • Rinderserumalbumin.
  • Immunglobuline.
  • Kleinere Komponenten: Eisenbindungsproteine, Kalzium, Kalium, Natrium, Phosphor, Folsäure, Biotin und die Vitamine A, C, B1, B2, B3, B5 und B12.

Die Verwendung von Molkeprotein für das Bodybuilding

Die bekannteste Verwendung von Molkeprotein-Nahrungsergänzungsmitteln ist das Bodybuilding.

Molkeprotein ist bei Sportlern, Bodybuildern, Fitnessmodellen sowie bei Menschen, die ihre Leistung im Fitnessstudio verbessern möchten, beliebt.

Whey-Protein hilft beim Bodybuilding:

  1. Bausteine: Es enthält Protein und Aminosäuren, die als Bausteine für ein gesteigertes Muskelwachstum dienen.
  2. Hormone: Es erhöht die Freisetzung von anabolen Hormonen, die das Muskelwachstum stimulieren können, z. B. Insulin.
  3. Leucin: Es ist hoch in der Aminosäure Leucin, die bekanntermaßen die Muskelproteinsynthese auf molekularer und genetischer Ebene stimuliert.
  4. Schnelle Resorption: Molkeprotein wird im Vergleich zu anderen Proteinarten sehr schnell absorbiert und verwertet.

Die Wirksamkeit von Molkeprotein für das Bodybuilding ist optimaler, wenn es direkt vor, nach oder während eines Trainings eingenommen wird. Die Muskelproteinsynthese wird normalerweise in der Zeit nach dem Training maximiert.

Eine kürzlich durchgeführte Überprüfung der Ergebnisse ergab jedoch, dass die tägliche tägliche Proteinzufuhr der wichtigste Faktor für das Muskelwachstum ist. Ob Protein während des Trainings konsumiert wird oder nicht, scheint keine Rolle zu spielen.

Wie man Molkeprotein für das Bodybuilding einnimmt

So nehmen Sie Molkeprotein für das Bodybuilding ein: Nehmen Sie in den 30 Minuten vor dem Training 20 Gramm Molkenproteinpulver ein und innerhalb von 60 Minuten nach dem Training 40 Gramm.

Erwägen Sie auch, 20-40 Gramm Molke direkt nach dem Aufwachen zu nehmen, um das Muskelwachstum anzukurbeln.

Molke wird besser als Pulver eingenommen und mit Brotaufstrich, Milch oder Saft vermischt. Ein Mixer kann einen Proteinshake lecker schmecken lassen!

Am besten wählen Sie ein Molkepulver, das Molkenproteinhydrolysate enthält (Molkeprotein, das zur schnelleren Verdauung in kleinere Fragmente zerlegt wird) oder Molkeproteinisolat.

Die Bedeutung von Molkeprotein für das Bodybuilding: Schlussfolgerung

Molkeprotein ist ein Nebenprodukt der Milch- oder Käseverarbeitung und wird als Nahrungsergänzungsmittel in Shakes und Proteinpulver verkauft. Im Laufe der Jahre hat die Molkeprotein-Entwicklung mehrere Phasen durchlaufen und wird heute von Gelegenheitsübungen und Sportlern auf allen Ebenen genutzt.

Molke zieht nicht nur schnell ein, sondern ist auch leicht verdaulich. Wann immer wir es verwenden, profitieren unsere Körper von der Einnahme von etwa zwanzig Aminosäuren. Diese spielen eine wichtige Rolle bei der Reparatur von Muskeln, Knochen, Organen und anderen Körperteilen.

Es besteht kein Zweifel, dass eine proteinreiche Diät für das Erreichen ernsthafter Muskelzuwächse unerlässlich ist. Molkeprotein bietet die erforderlichen Bausteine, die der Körper benötigt, um wichtige Gewebe und Muskelmasse aufzubauen.

Es gibt viele wissenschaftliche Studien, die gezeigt haben, dass ein Proteinshake eine gute Kombination von Aminosäuren in der richtigen Konzentration für eine optimale Leistung liefern kann.

Wenn Sie jetzt daran interessiert sind, Molkeprotein für das Bodybuilding zu verwenden, klicken Sie auf das Banner, um weitere Anweisungen zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.