Die effektivste Behandlung gegen Leberzirrhose

Liver Support

Die Behandlung von Leberzirrhose zielt darauf ab, das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen oder zu verzögern, Leberschäden zu minimieren und Komplikationen zu reduzieren.

Leberzirrhose ist eine Krankheit, bei der gesundes Lebergewebe durch Narbengewebe ersetzt wird. Das Narbengewebe blockiert den Blutfluss durch die Leber und verlangsamt die Fähigkeit der Leber, Nährstoffe, Hormone, Medikamente und natürliche Toxine zu verarbeiten.

In diesem Artikel wird die Behandlung von Leberzirrhose vorgestellt. Lesen Sie weiter!

Was verursacht eine Leberzirrhose?

Zwei der häufigsten Ursachen für Leberzirrhose sind langfristig übermäßiger Alkoholkonsum und Hepatitis C, aber eine Reihe anderer Erkrankungen führen auch zu Leberschäden und Leberzirrhose.

  • Chronischer Alkoholismus: Chronischer Alkoholismus ist eine der häufigsten Ursachen für Leberzirrhose. Wenn Sie zu viel Alkohol trinken, kann die Leber anschwellen, was im Laufe der Zeit zu einer Leberzirrhose führen kann.
  • Chronische Virushepatitis: Chronische Hepatitis C ist eine weitere Hauptursache für Leberzirrhose. Hepatitis C führt zu einer Schwellung der Leber, die im Laufe der Zeit zu einer Leberzirrhose führen kann.
  • Nichtalkoholische Steatohepatitis: Fettaufbau in der Leber, der nicht durch Alkoholkonsum verursacht wird, wird als nichtalkoholische Fettlebererkrankung bezeichnet, die zu einer nichtalkoholischen Steatohepatitis führen kann. Nichtalkoholische Steatohepatitis kann zu einer Schwellung der Leber und zu einer Leberzirrhose führen.
  • Gallengangskrankheit: Die Gallengangskrankheit begrenzt oder stoppt den Gallenfluss in den Dünndarm. Die Galle setzt sich in der Leber ab, wodurch die Leber anschwillt und es zu einer Leberzirrhose kommen kann.
  • Erbkrankheiten: Einige Erbkrankheiten können zu einer Leberzirrhose führen. Diese Krankheiten umfassen die Wilson-Krankheit, Hämochromatose, Glykogenspeicherkrankheiten, Alpha-1-Antitrypsin-Mangel und Autoimmunhepatitis.

Einige Ärzte sagen, dass Zirrhose unheilbar ist. Es gibt jedoch eine Zirrhosebehandlung, die in vielen Fällen hilfreich ist, um eine Verschlechterung des Zustands zu verhindern.

Symptome einer Leberzirrhose

Symptome sind in den frühen Stadien der Zirrhose nicht häufig. Wenn sich jedoch Narbengewebe ansammelt, wird die Fähigkeit der Leber, richtig zu funktionieren, beeinträchtigt. Die folgenden Anzeichen und Symptome können auftreten:

  • Auf der Haut am Oberbauch werden Blutkapillaren sichtbar.
  • Juckende Haut.
  • Verlust von Appetit.
  • Gewichtsverlust.
  • Übelkeit.
  • Schmerzen oder Empfindlichkeit in dem Bereich, in dem sich die Leber befindet.
  • Die Schwäche.

Die folgenden Anzeichen und Symptome können bei fortschreitender Leberzirrhose auftreten:

  • Zahnfleischbluten.
  • Flüssigkeitsansammlung an Knöcheln, Füßen und Beinen, bekannt als Ödem.
  • Höhere Anfälligkeit für Blutergüsse.
  • Gelbsucht oder Gelbfärbung der Haut, der weißen Augen und der Zunge.
  • Nasenbluten.
  • Schmerzen in der rechten Schulter.
  • Blut erbrechen.
  • Probleme mit dem Gehen und der Mobilität.

Eine Behandlung mit Leberzirrhose kann sehr effektiv sein, wenn der Leberzustand früh genug diagnostiziert wird. Mit einer frühzeitigen Diagnose können Schäden minimiert werden, indem die zugrunde liegende Ursache oder die verschiedenen auftretenden Komplikationen behandelt werden.

Behandlung von Leberzirrhose

Wenn eine Zirrhose durch Alkohol verursacht wird, muss der Patient aufhören zu trinken, um das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen. Für die meisten anderen Ursachen von Leberzirrhose wird im Allgemeinen auch die Einstellung des Alkoholkonsums empfohlen.

Durch Virushepatitis verursachte Leberzirrhosen können mit antiviralen Medikamenten behandelt werden, um die Schädigung der Leberzellen zu verringern. Es können auch Medikamente verabreicht werden, um die Symptome einer Leberzirrhose zu lindern. Zum Beispiel werden Medikamente namens “Diuretika” verwendet, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen und das Wiederauftreten von Ödemen und Aszites zu verhindern.

Eine medikamentöse Therapie kann eine veränderte mentale Funktion im Zusammenhang mit einer Zirrhose verbessern. Abführmittel wie Lactulose können gegeben werden, um die Aufnahme von Toxinen zu unterstützen und deren Entfernung aus dem Darm zu beschleunigen.

Eine schwerwiegende Folge der Zirrhose kann eine Blutung infolge portaler Hypertonie sein. Medikamente wie Betablocker können verschrieben werden, um die portale Hypertonie zu reduzieren.

Wenn der Patient aus den Varizen des Magens oder der Speiseröhre blutet, kann der Arzt Gummibänder um diese Venen durch einen flexiblen Schlauch (Endoskop) legen, der durch den Mund und die Speiseröhre eingeführt wird. Gelegentlich wird diesen Venen ein sklerosierendes (härtendes) Mittel injiziert, um Blutungen zu stoppen.

Natürliche Behandlung von Leberzirrhose

Wenn Sie eine natürliche Behandlung gegen Leberzirrhose bevorzugen, ist Liver Support Plus eines der besten Dinge, die wir Ihnen empfehlen können.

Liver Support Plus ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das eine einzigartige natürliche Formel zur Unterstützung von Leberentgiftungsprozessen und zur Verbesserung der gesunden Leberfunktion enthält.

Die Aufrechterhaltung, der Schutz und die Reinigung der Leber können optimiert werden, indem natürliche Extrakte wie Rote Beete, Mariendistel, Schafgarbe, Zichorienwurzel, Artischockenextrakt, Chanca piedrea-Extrakt und Löwenzahn ausreichend aufgenommen werden.

Nun, Liver Support Plus enthält all diese kraftvollen natürlichen Extrakte! In Kombination mit einer gesunden Ernährung und einem gesunden Lebensstil trägt Liver Support Plus zur Regeneration Ihrer Leber bei und führt Sie zu einem besseren Leben.

Es ist sehr einfach, Liver Support Plus zu verwenden. Sie müssen nur 2 Kapseln täglich einnehmen. Eine Kapsel während des Tages und eine Kapsel während des Abends.

Klicken Sie unten, um natürliche Unterstützung für eine gesunde Leber zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.