Die beste Behandlung für die frühen Wechseljahre

Die Hauptbehandlung für die frühen Wechseljahre ist die Hormontherapie in den Wechseljahren, um Ihre fehlenden Hormone auszugleichen. Hier bieten wir Ihnen jedoch eine andere Behandlungsoption an.

Die frühen Wechseljahre treten auf, wenn die Periode einer Frau vor dem 45. Lebensjahr abbricht. Dies kann auf natürliche Weise oder als Nebenwirkung einiger Behandlungen auftreten.

Bei den meisten Frauen beginnt die Menopause im Alter zwischen 45 und 55 Jahren.

Wenn Sie unter 45 Jahre alt sind und festgestellt haben, dass Ihre Perioden seltener werden oder ganz aufhören, sollten Sie eine Behandlung für die frühen Wechseljahre in Betracht ziehen.

Warum die Wechseljahre früh kommen

Die frühen Wechseljahre können spontan sein (nur passieren) oder können folgen:

  • Operation zur Entfernung beider Eierstöcke (als chirurgische Menopause bezeichnet).
  • Behandlung von Krebs wie Chemotherapie oder Bestrahlung des Beckens.

Obwohl die frühen Wechseljahre zu einer Verringerung der Fruchtbarkeit führen, kann es manchmal zu einer Schwangerschaft kommen, und Frauen, die eine Schwangerschaft vermeiden möchten, sollten weiterhin eine Empfängnisverhütung anwenden.

Jüngeren Frauen in den Wechseljahren, die keine medizinischen Gründe haben, die sie von der Anwendung der Hormontherapie in den Wechseljahren abhalten, wird im Allgemeinen empfohlen, die Hormontherapie in den Wechseljahren bis zum Alter von etwa 50 Jahren einzunehmen.

Neben der Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden verhindert die Hormontherapie in den Wechseljahren auch Knochenschwund (Osteoporose) und Knochenbrüche.

Frühe Symptome der Menopause

Das Hauptsymptom der frühen Wechseljahre ist, dass Perioden seltener werden oder ganz ohne anderen Grund abbrechen (z. B. Schwangerschaft).

Einige Frauen können auch andere typische Wechseljahrsbeschwerden bekommen, einschließlich:

  • Hitzewallungen.
  • Nachtschweiß.
  • Vaginale Trockenheit und Unbehagen beim Sex.
  • Schwieriges Schlafen.
  • Niedrige Stimmung oder Angstzustände.
  • Reduzierter Sexualtrieb (Libido).
  • Probleme mit dem Gedächtnis und der Konzentration.

Risiken der frühen Wechseljahre

Das Risiko, an Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken, ist bei Frauen mit frühen Wechseljahren höher als bei Frauen, die die Wechseljahre im erwarteten Alter erreichen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie die richtige Behandlung für die frühen Wechseljahre suchen.

Frauen, die ohne Hormonbehandlung in den frühen Wechseljahren sind, haben laut Gemeinschaftsstudien eine um etwa zwei Jahre verkürzte Lebenserwartung.

Was ist die Behandlung für die frühen Wechseljahre?

In den frühen Wechseljahren hat eine Frau ihre letzte Regelblutung vor dem 45. Lebensjahr. Junge Frauen können diese frühen Wechseljahre aufgrund der Auswirkungen auf ihre Fruchtbarkeit und Lebensqualität als belastend empfinden.

Es wurde auch gezeigt, dass diese frühe Einstellung der Östrogenproduktion das Risiko für Gesundheitszustände wie Osteoporose und Herzerkrankungen erhöht.

Frauen mit frühen Wechseljahren profitieren von der Einnahme von Progesteron in Form einer Hormontherapie in den Wechseljahren mindestens bis zum mittleren Alter der Wechseljahre, das 51 Jahre beträgt.

Die Behandlung mit Hormontherapie in den Wechseljahren oder der Pille wird empfohlen, um schwere Symptome und die langfristigen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit frühen Wechseljahren wie Osteoporose zu verringern.

Forscher haben jedoch herausgefunden, dass Progesteron beim Auftragen durch die Haut optimaler an den Körper abgegeben werden kann, als wenn es oral eingenommen wird. Aus diesem Grund empfehlen wir Proferia.

Proferia: die beste Behandlung für die frühen Wechseljahre

Proferia ist eine sichere, natürliche topische Progesteroncreme, die zur Wiederherstellung des Hormonhaushalts und zur Linderung der Symptome der frühen Menopause beitragen kann.

Proferia ist eine exklusive, rein natürliche Mischung aus 30 spezifischen bioaktiven Hautfaktoren und konzentriertem natürlichem Progesteron auf der Basis von Wild-Yam-Extrakt, reinem Wasser und beruhigender Aloe Vera.

Zu diesen Hautfaktoren gehören die Antioxidantien A, C und E, die zum Schutz vor freien Radikalen beitragen.

Proferia enthält kein Erdöl, Lanolin oder andere tierische Inhaltsstoffe und verwendet den hochlöslichen und gut absorbierten Wild-Yam-Extrakt als Träger für sein Progesteron.

Tragen Sie die Proferia-Creme an Stellen auf, an denen Ihre Haut dünn ist, wie z. B. am Hals, an den Brüsten, in den Armen usw. Die erforderliche Menge variiert von Patient zu Patient und hängt von den auftretenden Symptomen ab.

Für detailliertere Anweisungen zur Verwendung von Proferia klicken Sie auf das folgende Banner.

Proferia
Kaufen Me > Die beste Behandlung für die frühen Wechseljahre