Die am meisten empfohlene Ergänzung zur Behandlung von Alopezie

Erwägen Sie eine Ergänzung für die Behandlung von Alopezie? In diesem Artikel finden Sie eine Liste der besten Ergänzungsmittel zur Behandlung von Alopezie.

Alopezie oder Haarausfall ist ein komplexer Prozess, der verschiedene genetische, hormonelle und umweltbedingte Mechanismen umfasst. Genau wie unsere Haut unterliegt der Haarfollikel einer intrinsischen und extrinsischen Alterung.

Zu den intrinsischen Faktoren zählen unsere genetischen und epigenetischen Mechanismen. Zu den äußeren Faktoren zählen Rauchen, ultraviolette Strahlung und schlechte oder unzureichende Ernährung.

Manchmal ist Haarausfall auf einen Vitaminmangel zurückzuführen. Zum Glück kann ein Mangel behoben werden, indem Sie Ihrer Ernährung vitaminreiche Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen.

Einige Vitamine haben antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen, die äußeren Faktoren des Haarausfalls zu bekämpfen, und einige Vitamine helfen, den Hormonspiegel im Körper auszugleichen, ein weiterer Faktor, der das Haarwachstum hemmt.

Ergänzung für Alopeziebehandlung

Gegenwärtig sind Rogaine (Minoxidil) und Propecia (Finasterid) die einzigen Behandlungen, die von der FDA zur Behandlung von Haarausfall bei Frauen und androgenetischer Alopezie zugelassen wurden. Einige Patienten entscheiden sich jedoch für alternative Behandlungen, um ihren Haarausfall zu behandeln.

Hier sind die bekanntesten Präparate zur Behandlung von Alopezie:

  • Fischöl.

Fischöl ist das Fett oder Öl, das aus dem Gewebe bestimmter Fische extrahiert wird. Dieses Öl enthält einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die aufgrund ihrer starken entzündungshemmenden Eigenschaften ein gesundes Haut- und Haarwachstum fördern.

Durch die Reduzierung chronischer Anfälle auf die Kopfhaut kann der Körper die Haarfollikel ausreichend durchbluten und ernähren und ein nachhaltiges Wachstum fördern.

  • Zink.

Zink ist ein Spurenelement, das im Haarwuchszyklus eine zentrale Rolle spielt.

Haarfollikel benötigen Zink, um während der Wachstumsphase des Zyklus neue Haarschäfte zu produzieren. Wenn die Zinkaufnahme einer Person nicht ausreicht, kann dies zu einer schlechten Immunfunktion, Hormonstörungen und Haarausfall führen.

  • Biotin.

Biotin oder B7 ist ein essentielles B-Vitamin, das dem Körper hilft, Energie und Nährstoffe aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten zu gewinnen.

Dermatologische und pädiatrische Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten empfehlen die Verwendung von Biotin für das Haarwachstum. Biotin wird auch Vitamin H genannt, was soviel wie “Haar” bedeutet.

  • Vitamin C.

Schäden durch freie Radikale können das Wachstum blockieren und Ihr Haar altern lassen. Vitamin C ist ein starkes Antioxidans, das vor oxidativem Stress durch freie Radikale schützt.

Darüber hinaus benötigt Ihr Körper Vitamin C, um ein Protein zu produzieren, das als Kollagen bekannt ist – ein wichtiger Bestandteil der Haarstruktur.

Vitamin C hilft Ihrem Körper auch dabei, Eisen aufzunehmen, ein Mineral, das für das Haarwachstum notwendig ist.

  • Vitamin-D.

Vitamin D wirkt sich auf die Gesundheit vieler Körperteile aus, einschließlich der Haut und der Haare.

Vitamin D spielt eine Rolle bei der Bildung neuer Haarfollikel. Haarfollikel sind die winzigen Poren, aus denen neue Haare wachsen. Neue Follikel können dazu beitragen, dass das Haar dicht bleibt und vorhandene Haare nicht vorzeitig ausfallen.

Aufgrund dieses Zusammenhangs kann das Erhalten ausreichender Mengen an Vitamin D das Haarwachstum und -wachstum unterstützen.

  • Eisen.

Eisen hilft roten Blutkörperchen, Sauerstoff zu Ihren Zellen zu transportieren. Dies macht es zu einem wichtigen Mineral für viele Körperfunktionen, einschließlich des Haarwachstums.

Eisenmangel, der Anämie verursacht, ist eine der Hauptursachen für Haarausfall.

Sollten Sie ein Präparat zur Behandlung von Alopezie einnehmen?

Die beste Quelle für Vitamine und Mineralien zur Behandlung von Haarausfall und zur Förderung des neuen Haarwuchses ist das Essen.

Leider bekommen die meisten Menschen nicht genug Vitamine und Mineralien in ihrer täglichen Ernährung. Wenn Sie auch Mängel haben, ist die Lösung, Ergänzungen zu nehmen.

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind die beste Wahl. Sie können im Allgemeinen sogar sicher mit verschreibungspflichtigen Medikamenten gegen Haarausfall kombiniert werden. Denken Sie jedoch daran, immer mit Ihrem Arzt zusammenzuarbeiten, um die Ergänzungen und Medikamente zu bestimmen, die Sie einnehmen sollten.

Viel Glück!

Propecia
Kaufen Me > Die am meisten empfohlene Ergänzung zur Behandlung von Alopezie