Der Zusammenhang zwischen niedriger Spermienzahl und Schwangerwerden

Niedrige Spermienzahl und Schwangerwerden sind nicht immer miteinander korreliert. Wenn Sie eine geringe Spermienzahl haben, verhindert dies nicht unbedingt das Auftreten einer Schwangerschaft.

Niedrige Spermienzahl ist in der Tat eine sehr häufige Ursache für Unfruchtbarkeit bei Paaren. Wir haben jedoch gesehen, dass Paare mit einer Spermienzahl von 2 bis 5 Millionen pro ml auf natürliche Weise schwanger werden, und Untersuchungen haben gezeigt, dass selbst in Fällen, in denen die Anzahl der Spermien weniger als 2 Millionen pro ml beträgt, die Chance einer natürlichen Empfängnis besteht.

In der Tat können Sie viel tun, um die Anzahl der Spermien zu erhöhen und Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.

Geringe Spermienzahl

Niedrige Spermienzahl bedeutet, dass die Flüssigkeit (Samen), die Sie während eines Orgasmus ejakulieren, weniger Sperma enthält als normal.

Eine niedrige Spermienzahl wird auch als Oligospermie bezeichnet. Ihre Spermienzahl gilt als niedriger als normal, wenn Sie weniger als 15 Millionen Spermien pro Milliliter Samen haben.

Eine niedrige Spermienanzahl verringert die Wahrscheinlichkeit, dass eines Ihrer Spermien das Ei Ihres Partners befruchtet, was zu einer Schwangerschaft führt. Trotzdem können viele Männer, die eine geringe Spermienzahl haben, ein Kind zeugen.

Wie gesagt, niedrige Spermienzahl und Schwangerwerden sind nicht immer miteinander korreliert.

Niedrige Spermienzahl und schwangere Chancen

Für Männer ist Fruchtbarkeit ein Spiel der Zahl. Je mehr gesundes Sperma Sie einschicken, desto größer sind Ihre Chancen, dass einer von ihnen das Ei findet.

Es ist jedoch sehr schwierig, die Spermienanzahl mit den Schwangerschaftschancen genau zu korrelieren. Ein Mann mit einer niedrigen Spermienzahl mit gesunden Spermien hat möglicherweise eine bessere monatliche Chance zur Empfängnis als ein Mann mit einer höheren Spermienzahl, aber die Spermien sind ungesund.

Mehrere groß angelegte Studien haben die Beziehung zwischen der Samenqualität und der Zeit bis zur Schwangerschaft eines Paares analysiert. Hier sind die Highlights:

  • Mehr oder besser.

Im Allgemeinen werden Männer mit mehr gesunden Samenzellen schneller schwanger. Verbesserung der Zählung, Motilität und Morphologie scheinen die Konzeptionsraten zu verbessern.

  • Du brauchst kein Supersperma.

Die Anzahl der Spermien reicht von 0 bis über 300 Millionen Zellen pro Milliliter. Während mehr besser ist, müssen Sie nicht unter den Top 5% sein, um Vater zu werden.

Die Befruchtungschancen für Spermien sind mindestens 50 Millionen pro Mililiter. Ein durchschnittlicher Typ mit einer durchschnittlichen Spermienzahl ist genauso gut wie ein Kerl mit Supersperma.

  • Wie tief kann man gehen?

Viele Männer mit einer geringen Spermienzahl können ein Kind auf natürliche Weise empfangen, es dauert nur länger. Studien haben gezeigt, dass die Anzahl der Spermien unter 15 bis 20 Millionen Spermien pro Mililiter mit deutlich geringeren Wahrscheinlichkeit der Empfängnis korreliert.

Für Männer mit einer Spermienzahl von weniger als 10 Millionen pro Mililiter werden die Chancen für eine natürliche Empfängnis schwerwiegend und es wird häufig empfohlen, eine Art assistierte Reproduktion zu verwenden.

Wie Sie die Spermienzahl erhöhen und schwanger werden können

Die Verbesserung der Spermienzahl und die Förderung der allgemeinen Fruchtbarkeitsfähigkeit von Männern können alle Männer durch einfache Änderungen in der Ernährung und im Lebensstil erreichen. Schauen wir uns ein paar Dinge an, die Sie tun können, um die Anzahl der Spermien zu erhöhen und schwanger zu werden:

  • Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, sollten Sie auf den Konsum illegaler Drogen verzichten, mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken.
  • Ziehen Sie in Betracht, ungesunde verarbeitete Lebensmittel auszuschalten, und wechseln Sie zu einer proteinreichen Diät, die reich an Gemüse und Vollkornprodukten ist, aber wenig Fett enthält.
  • Regelmäßige Bewegung ist ein wichtiger Teil eines gesunden Lebensstils und reduziert Stresshormone, die Spermien schädigen können. In Form zu kommen ist eine gute Idee für die Fruchtbarkeit im Allgemeinen für Frauen und Männer. Betrachten Sie auch stressreduzierende Übungen wie Yoga, Tai Chi oder Meditationsübungen.
  • Es wurde vorgeschlagen, dass die Spermienzahl in den Morgenstunden am höchsten ist. Das würde bedeuten, in den frühen Morgenstunden nachmittags sexuellen Sex zu haben.
  • Hitze kann die Gesundheit der Spermien beeinträchtigen. Vermeiden Sie Whirlpools und sogar enge Unterwäsche! Wechseln Sie zu Jockey-Shorts und sorgen Sie für ein kühles Klima für die Schwimmer.
  • Betrachten Sie Ergänzungen wie Semenax. Wenn es um die Spermiengesundheit geht, sind Mineralien wie Zink, Aminosäuren wie L-Arginin und Antioxidantien wie Vitamin E sehr wichtig für die Spermiengesundheit. Klinische Studien haben gezeigt, dass Semenax sowohl die Beweglichkeit als auch die Anzahl der Spermien erhöht.

Wenn Sie also eine geringe Anzahl von Spermien haben und Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Lebensstilfaktoren von Bedeutung sind, und es ist auch wichtig, männliche Ergänzungspräparate wie Semenax in Betracht zu ziehen.

Wenn Sie weitere Informationen zur Spermienzahl und zu den Chancen einer Schwangerschaft erhalten möchten, klicken Sie auf das unten stehende Banner.

Semenax
Kaufen Me > Der Zusammenhang zwischen niedriger Spermienzahl und Schwangerwerden