Der Zusammenhang von Nahrungsmittelallergien mit Ekzemen

Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen Lebensmittelallergien und Ekzemen. Einige Menschen mit Ekzemen können auch an einer Nahrungsmittelallergie leiden, die auch eine Rolle bei ihren Ekzemsymptomen spielt.

Sowohl Ekzeme als auch Nahrungsmittelallergien treten häufig auf. Etwa 20 Prozent der Kinder und bis zu 5 Prozent der Erwachsenen in Industrieländern sind von einem Ezzem betroffen. Bei vielen Kindern entwickeln sich die Symptome im ersten Lebensjahr, und viele dieser Kinder werden über ihre Symptome hinauswachsen. Bei etwa 10 Prozent der Menschen treten die Symptome eines Ekzems jedoch erst im Jugend- oder Erwachsenenalter auf.

Der Zusammenhang von Nahrungsmittelallergien mit Ekzemen ist nicht überraschend. Beides ist Teil des “atopischen Marsches”, bei dem die Krankheitsbilder Ekzem und Nahrungsmittelallergie häufig zusammen auftreten. Alle diese Erkrankungen haben eine genetische Komponente und treten häufig auch in Familien auf.

Die Assoziation von Nahrungsmittelallergien mit Ekzemen

Es gibt eine erhöhte Assoziation von Lebensmittelallergien mit Ekzemen, obwohl einige Menschen mit Ekzemen keine Lebensmittelallergien haben. Im Allgemeinen besteht bei Personen mit schweren Ekzemen ein höheres Risiko für die Entwicklung einer Nahrungsmittelallergie.

Wir können Nahrungsmittelallergien nicht immer mit Ekzemen in Verbindung bringen, aber was Sie essen, kann eine Zunahme der Ekzemsymptome auslösen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein Lebensmittel essen, gegen das Sie allergisch oder auf andere Weise empfindlich sind.

Häufige Nahrungsmittelallergien sind:

  • Milchprodukte.
  • Eier.
  • Soja.
  • Muttern.

Lebensmittel, die Konservierungsstoffe und künstliche Inhaltsstoffe enthalten, können die Symptome ebenfalls verschlimmern. Dies schließt Lebensmittel mit hohem Transfettgehalt wie Margarine, verarbeitete Lebensmittel und Fast Food ein.

Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt können auch Ekzeme auslösen. Zucker führt zu einem Anstieg des Insulinspiegels, der zu Entzündungen führen kann.

Zu den typischen zuckerreichen Produkten gehören:

  • Kuchen.
  • Einige Kaffeegetränke.
  • Einige Limonaden.
  • Einige Smoothies.
  • Fast-Food-Artikel wie Burger.

Lebensmittel, die Sie essen sollten

Bei Menschen mit Ekzemen kann der Verzehr bestimmter Lebensmittel den Körper dazu veranlassen, entzündungshemmende Verbindungen des Immunsystems freizusetzen, die wiederum zu einem Aufflammen von Ekzemen führen. Eine Anti-Ekzem-Diät ähnelt einer entzündungshemmenden Diät.

Beispiele für entzündungshemmende Lebensmittel sind:

  • Fisch, eine natürliche Quelle von Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen im Körper bekämpfen können. Beispiele für Fische mit hohem Omega-3-Gehalt sind Lachs, Thunfisch, Makrele, Sardine und Hering.
  • Lebensmittel mit hohem Probiotika-Gehalt, bei denen es sich um Bakterien handelt, die die Darmgesundheit fördern. Beispiele sind Joghurt mit lebenden und aktiven Kulturen, Miso-Suppe und Tempeh. Andere fermentierte Lebensmittel und Getränke wie Kefir, Kombucha und Sauerkraut enthalten ebenfalls Probiotika.
  • Lebensmittel mit hohem Gehalt an entzündungshemmenden Flavonoiden. Beispiele hierfür sind buntes Obst und Gemüse wie Äpfel, Brokkoli, Kirschen, Spinat und Grünkohl.

Wenn Sie mehr von diesen Lebensmitteln essen und die Anzahl der ausgelösten Lebensmittel reduzieren, kann dies dazu beitragen, Ekzeme zu reduzieren.

Fazit

Während Nahrungsmittelallergien nicht immer mit Ekzemen einhergehen, stellen manche Menschen möglicherweise fest, dass ihre Symptome bei Ernährungsumstellungen gelindert werden.

Das Durchführen dieser Änderungen und das Überwachen der Ergebnisse kann einer Person dabei helfen, festzustellen, ob eine Änderung ihrer Ernährung ihnen dabei hilft, ihren Zustand besser zu bewältigen.

Wenn Ernährungsumstellungen nicht viel bewirken können, müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn Revitol Eczema Cream ist eine Lösung für alle, die an Ekzemen leiden.

Revitol Eczema Cream ist zwar noch relativ neu auf dem Markt, sorgt aber bereits für Aufsehen. In der Tat hat die FDA ihr Gütesiegel verliehen. Es ist 100% natürlich und sicher für alle Altersgruppen, vom Säugling bis zum älteren Menschen und auch für den ganzen Körper.

Diese Creme ist mit Ceramid angereichert und wirkt, kurz gesagt, gegen Trockenheit, Juckreiz und Reizungen. Es stellt auch die natürliche Regenerationsfähigkeit der Haut wieder her.

Revitol Eczema Cream geheimer Bestandteil ist kolloidales Hafermehl. Dies verstärkt die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der Creme und wirkt wie eine Barriere zum Schutz der Haut.

Klicken Sie auf das Banner unten, um weitere Informationen zu Ekzemen und ihrer Behandlung zu erhalten.

Revitol Eczema
Kaufen Me > Der Zusammenhang von Nahrungsmittelallergien mit Ekzemen