CLA und Medikamente gegen Bluthochdruck

Die Einnahme von konjugierten Linolsäure-Ergänzungen (CLA) kann den Blutdruck beeinflussen. Die Frage, ist es in Ordnung, CLA und Bluthochdruckmedikamente zusammen zu nehmen?

Konjugierte Linolsäure bezieht sich auf eine Gruppe von Chemikalien, die in der Fettsäure Linolsäure vorkommen. Milchprodukte und Rindfleisch sind die wichtigsten Nahrungsquellen.

CLA wird bei Krebs, Arterienverkalkung (Arteriosklerose), Fettleibigkeit, Gewichtsverlust durch chronische Krankheiten, Bodybuilding und zur Begrenzung von Nahrungsmittelallergien eingesetzt.

CLA ist möglicherweise auch bei Bluthochdruck wirksam. Frühe Beweise deuten darauf hin, dass eine CLA-Supplementation Bluthochdruck senken oder verhindern kann. Weitere Untersuchungen zu CLA und Bluthochdruck sind jedoch erforderlich, bevor eine endgültige Schlussfolgerung gezogen werden kann.

CLA und Bluthochdruck

Das wissenschaftliche Interesse an konjugierter Linolsäure begann in den achtziger Jahren aufgrund frühzeitiger Beweise, die auf Antikrebseffekte schließen lassen. Seit dieser Zeit hat sich das Interesse an CLA auf Bereiche wie Gewichtsabnahme, Steigerung der Trainingsleistung und veränderte Körperzusammensetzung ausgeweitet.

CLA ist jetzt eine weit verbreitete Ergänzung, die zur Verringerung von Fettleibigkeit und Körperfett vermarktet wird. CLA wurde auch hinsichtlich seiner Auswirkungen auf Bluthochdruck untersucht.

Bei Bluthochdruck wird empfohlen, dass 4,7 Gramm CLA fünf Wochen lang täglich oral eingenommen werden.

Nachdem bekannt ist, dass CLA den Blutdruck senkt, fragen einige Leute, ob sie CLA und Medikamente gegen Bluthochdruck kombinieren können. Lesen Sie weiter, um die Antwort zu finden.

CLA und Medikamente gegen Bluthochdruck zusammen einnehmen

Einige Medikamente gegen Bluthochdruck umfassen Ramipril, Captopril, Enalapril, Losartan, Valsartan, Diltiazem, Amlodipin, Hydrochlorothiazid, Furosemid und viele andere.

Studien zeigen, dass der Konsum von CLA zusammen mit Ramipril den Blutdruck mehr zu senken scheint als den Konsum von Ramipril allein bei Menschen mit unkontrolliertem Bluthochdruck.

Die gleichzeitige Einnahme von CLA und Bluthochdruck-Medikamenten kann dazu führen, dass der Blutdruck zu niedrig wird.

Bisher haben wir den Menschen nicht empfohlen, CLA- und Bluthochdruckmedikamente zusammen zu konsumieren. In bestimmten Fällen kann jedoch ein Arzt seinen Patienten CLA und Medikamente gegen Bluthochdruck verschreiben.

Die Einnahme von CLA zusammen mit Medikamenten mit hohem Blutdruck in der richtigen Dosierung kann zur Verringerung der Gesundheitsrisiken beitragen. Vor der Kombination von CLA-Medikamenten und Medikamenten mit hohem Blutdruck müssen Sie jedoch ein ärztliches Rezept einholen.

Fazit

Konjugierte Linolsäure oder CLA hat viele gesundheitliche Vorteile. Es wurde nachgewiesen, dass dieses Präparat Fett reduziert, Fettleibigkeit bekämpft, Muskeln aufbaut, Nahrungsmittelallergien einschränkt und sogar Krebs vorbeugt.

Studien zeigen auch, dass konjugierte Linolsäure Bluthochdruck senken kann. Dies führt dazu, dass manche Leute denken, Bluthochdruckmedikamente durch CLA zu ersetzen.

Die Forscher sind jedoch noch nicht zu dem Schluss gekommen, dass CLA Medikamente gegen Bluthochdruck ersetzen kann. Sie sind jedoch sicher, dass CLA in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Behandlung von Bluthochdruck sein wird.

Die gleichzeitige Einnahme von CLA und Bluthochdruck-Medikamenten ist keine gute Idee, da der Blutdruck dadurch zu niedrig wird. In besonderen Fällen ist es jedoch möglich, dass ein Arzt seinem Patienten CLA und Medikamente gegen Bluthochdruck verschreibt, natürlich in der richtigen Dosierung.

Als weit verbreitete Ergänzung auf dem Markt verdient CLA viel Aufmerksamkeit. Wenn Sie mehr über CLA erfahren möchten, klicken Sie unten auf das Banner.

CLA
Kaufen Me > CLA und Medikamente gegen Bluthochdruck