Arten von Pilzinfektionen, die Sie beachten müssen

Pilzinfektionen werden oft durch Pilze verursacht, die in der Umwelt häufig vorkommen. Sie sind im Allgemeinen nicht gefährlich, aber einige Arten von Pilzinfektionen können gesundheitsschädlich sein.

Pilze sind überall. Es gibt Millionen verschiedener Pilzarten auf der Erde, von denen jedoch nur etwa 300 bekannt sind, dass sie krank werden.

Pilze leben im Freien in Böden und auf Pflanzen und Bäumen sowie auf vielen Innenflächen und auf der menschlichen Haut. Die meisten Pilze sind nicht gefährlich, seien Sie sich jedoch einiger Pilzinfektionen bewusst, da sie gesundheitsschädlich sein können.

Überblick über Pilzinfektionen

Pilze sind in der Regel in feuchten Körperregionen zuhause, wo sich die Hautoberflächen treffen: zwischen den Zehen, im Genitalbereich und unter den Brüsten. Häufige Pilzinfektionen werden durch Hefen (wie Candida oder Malassezia furfur) oder Dermatophyten wie Epidermophyton, Mikrosporum und Trichophyton verursacht.

Viele dieser Pilze leben nur in der obersten Schicht der Epidermis (Stratum corneum) und dringen nicht tiefer ein. Übergewichtige Menschen bekommen diese Infektionen häufiger, weil sie übermäßige Hautfalten haben, insbesondere wenn die Haut in einer Hautfalte gereizt und abgebaut wird. Menschen mit Diabetes neigen auch dazu, anfälliger für Pilzinfektionen zu sein.

Fünf häufige Arten von Pilzinfektionen

Die folgenden Arten von Pilzinfektionen sind häufig und nicht gefährlich. Wenn sie nicht schnell und korrekt behandelt werden, können Pilzinfektionen Ihre Gesundheit negativ beeinflussen.

  • Fuß des Athleten.

Eine Pilzinfektion der Füße mit Juckreiz, Schuppenbildung und Rötung. Es kann durch eine Reihe verschiedener Pilze verursacht werden, darunter Trichophyton, Epidermophyton und Microsporum.

  • Ringwurm.

Ringworm kann überall auf dem Körper in Form eines roten oder silbernen Ausschlags auftreten. Es ist normalerweise ringförmig und wird am häufigsten durch den Pilz Trichophyton rubrum verursacht.

  • Onychomykose.

Eine Pilzinfektion der Zehennägel oder Fingernägel, an der alle Nagelbestandteile einschließlich der Matrix, des Bettes oder der Platte beteiligt sein können. Es kann Schmerzen, Beschwerden und Unwohlsein verursachen. Onychomykose wird durch verschiedene Pilzorganismen verursacht, wobei der häufigste dermatophyte ist. Hefe und Schimmelpilze verursachen auch Nagelinfektionen.

  • Tinea versicolor.

Eine häufige Erkrankung, bei der kleine Hautflecken schuppig werden und sich verfärben. Sie können dunkler oder heller sein als die umgebende Haut oder sogar rot oder rosa. Der Zustand wird durch eine Hefe namens Malassezia verursacht, die auf der Haut der meisten Menschen ohne Probleme lebt.

  • kutane Candidiasis.

Es kann fast jeden Hautbereich des Körpers betreffen, tritt jedoch meistens in warmen, feuchten, zerknitterten Bereichen wie Achselhöhlen und Leistengegend auf. Candida ist die häufigste Ursache von Windelausschlag bei Säuglingen. Candida ist auch häufig bei Menschen, die fettleibig sind oder an Diabetes leiden. Antibiotika, Steroidtherapie und Chemotherapie erhöhen das Risiko einer kutanen Candidiasis.

Candida kann auch verursachen:

  • Infektionen der Nägel.
  • Infektionen der Mundwinkel.
  • Mundsoor (eine Infektion der feuchten Mundschleimhaut).
  • vaginale Pilzinfektionen.

Über die Behandlung von Pilzinfektionen

Pilzinfektionen sind beim Menschen häufig. Die meisten Arten von Pilzinfektionen sind normalerweise nicht sehr ernst, wenn sie schnell und korrekt behandelt werden.

Jeder, der ein geschwächtes Immunsystem hat, kann häufiger an einer Pilzinfektion erkranken, als auch bei Antibiotika. Krebsbehandlung und Diabetes können eine Person auch anfälliger für Pilzinfektionen machen.

Zur Behandlung der meisten Arten von Pilzinfektionen können rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Cremes verwendet werden. Bei schweren Infektionen können jedoch zusätzliche Methoden erforderlich sein.

Präventive Maßnahmen zu ergreifen, ist eigentlich der beste Weg, um Pilzinfektionen zu vermeiden. Es ist immer am besten, Ihren Arzt über die frühen Symptome einer Infektion zu informieren, um möglicherweise schwere Erkrankungen zu vermeiden.

Verschiedene Arten von Pilzinfektionen können leicht behandelt werden, wenn Sie direkt mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten. Klicken Sie auf das Banner, um mehr über die Behandlung von Pilzinfektionen zu erfahren.

Candida Support
Kaufen Me > Arten von Pilzinfektionen, die Sie beachten müssen