Alles über Molkenproteinpulver

Molkeproteinpulver ist ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel aus natürlichem Eiweiß in Kuhmilch.

Milch hat zwei Proteine: Casein (ca. 80%) und Molkeprotein (ca. 20%). Molkeproteinpulver ist löslicher als Kasein und hat auch eine höhere Qualitätsbewertung.

Molke wird oft als das beste Protein bezeichnet, da es das nahrhafteste Protein ist, das verfügbar ist und eine optimale Ernährung für eine schnelle Aufnahme in den Muskel bietet.

Gibt es verschiedene Arten von Molkeprotein?

Molkeprotein gibt es in vier Haupttypen, abhängig vom verwendeten Herstellungsverfahren. Jeder hat seine Vorteile und definierenden Funktionen und passt sich unterschiedlichen Bedürfnissen und Vorlieben an.

  • Molkeproteinkonzentrat.

Dies ist die Art von Molkeprotein, die Sie am häufigsten sehen werden, da es am häufigsten vorkommt. Es hat weniger Fett als andere Formen und höhere Mengen an Laktose und vorteilhaften Komponenten. Der Proteingehalt von Molkeproteinkonzentrat liegt typischerweise zwischen 30 und 90 Prozent.

  • Molkeproteinisolat.

Diese Form beinhaltet die Entfernung von Fett und Laktose, was zu einem sehr hohen Proteingehalt von etwa 90 Prozent führt. Sie sollten wissen, dass dieser Typ weit weniger nützliche bioaktive Verbindungen enthält, da diese während des Herstellungsprozesses verloren gehen. Menschen, die Probleme mit Laktoseintoleranz haben, werden dies für eine gute Option halten.

  • Molkeproteinhydrolysat.

Dieser Typ ist teurer als andere. Dabei wird der Formulierung Wasser zugesetzt, sodass sie leichter verdaut werden kann.

  • Molkeprotein nativ.

In dieser Form wird Magermilch im Herstellungsprozess verwendet. Dieser Typ ist im Gegensatz zu anderen kein Nebenprodukt der Käseherstellung. Diese Art wird als Konzentrat oder Isolat verkauft.

Wie und wann wird Molkeproteinpulver verwendet?

Es gibt keine wirklich harten Regeln darüber, wie und wann Molkeproteinpulver verwendet wird, da es im Wesentlichen ein Lebensmittelprodukt ist, genau wie Käse oder Joghurt. Es gibt jedoch einige intelligente Möglichkeiten, es zu verwenden.

Molkeproteinpulver wird häufig nach dem Training verwendet, da es schnell verdaut wird und die Muskelproteinsynthese erhöht und den Muskelproteinabbau nach dem Training reduziert. Der typische Bereich für den Verzehr von Molkeproteinpulver nach dem Training liegt zwischen 20 und 40 Gramm.

Sie können einen Effekt bei niedrigeren Dosen erzielen, aber es scheint nicht, den Effekt zu maximieren, und viel mehr als 40 Gramm führen zu einer geringeren Rendite. Sie können Ihr Molkepulver nach dem Training mit Wasser mischen oder es mit Milch mischen. Sie können ihn sogar mit gefrorenen Früchten für einen Smoothie kombinieren oder zu anderen Lebensmitteln hinzufügen, um den Proteingehalt Ihrer Mahlzeit nach dem Training zu erhöhen.

Molkeprotein kann auch als Proteinquelle bei einer Mahlzeit oder unterwegs verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise morgens Molkeproteinpulver mit Ihrem Haferbrei mischen, kann dies den Proteingehalt Ihres Frühstücks erhöhen, oder Sie können es mitnehmen und als Snack zu sich nehmen.

Die Wahl des sicheren Molkeproteinpulvers

Seien Sie vorsichtig bei der Wahl eines Molkeproteinpulvers. Mehr als 25 Prozent aller auf dem Markt erhältlichen Nahrungsergänzungsmittel sind mit zusätzlichen Inhaltsstoffen verunreinigt oder enthalten nicht genug der angekündigten Inhaltsstoffe.

Für Colleges und Profisportler ist dies besonders wichtig, da dies zum Verlust von Stipendien, zum Verbot des Sports oder zum Verzicht auf Medaillen und Titel führen kann. Für jeden Sportler können verdorbene Nahrungsergänzungen schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit und Sicherheit haben. Daher müssen Sie mit Bedacht wählen.

Kaufen Sie Molkeproteinpulver von renommierten Unternehmen. Vielleicht möchten Sie auch einen Sportdiätetiker treffen, um herauszufinden, welche Marke für Sie die richtige ist. Oder klicken Sie unten auf das Banner, um eine zuverlässige Anleitung zum Kauf des besten Molkeproteins zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.