Adipositas-Diagnose und und die Behandlung

Der Body Mass Index wird häufig verwendet, um festzustellen, ob Sie übergewichtig sind oder nicht. Die Diagnose von Fettleibigkeit kann jedoch auch andere körperliche Untersuchungen und Tests erfordern.

Fettleibigkeit ist definiert als ein Body-Mass-Index von 30 oder mehr. Der Body Mass Index ist eine grobe Berechnung des Gewichts einer Person im Verhältnis zu ihrer Größe.

Möglicherweise führt Ihr Arzt auch bestimmte Tests durch, um Adipositas und adipositasbedingte Gesundheitsrisiken zu diagnostizieren.

Andere Diagnosemethoden für Adipositas können Blutuntersuchungen, die Überprüfung Ihrer Krankengeschichte, allgemeine körperliche Untersuchungen und die Messung Ihres Taillenumfangs umfassen.

Eine Messung des Fettgewebes um Ihre Taille ist ein guter Indikator für das Risiko von Krankheiten, die durch Fettleibigkeit verursacht werden.

Komplikationen bei Übergewicht

Übergewicht führt zu viel mehr als nur Gewichtszunahme. Ein hohes Verhältnis von Körperfett zu Muskel belastet Ihre Knochen sowie Ihre inneren Organe. Es erhöht auch die Entzündung im Körper, von der angenommen wird, dass sie eine Ursache für Krebs ist. Fettleibigkeit ist auch eine der Hauptursachen für Typ-2-Diabetes.

Fettleibigkeit wurde mit einer Reihe von gesundheitlichen Komplikationen in Verbindung gebracht, von denen einige lebensbedrohlich sind. Daher ist eine frühzeitige Diagnose von Fettleibigkeit sehr wichtig, um sich verschlechternden Gesundheitszuständen vorzubeugen.

Korpulenzdiagnose unter Verwendung des Body-Mass-Index

Die gebräuchlichste Methode, um festzustellen, ob eine Person übergewichtig oder fettleibig ist, ist die Berechnung des Body-Mass-Index. Der Body Mass Index ist eine Schätzung des Körperfetts basierend auf dem Vergleich des Gewichts einer Person mit ihrer Größe.

Gesundheitsdienstleister untersuchen auch den Body-Mass-Index sowie Informationen zu zusätzlichen Risikofaktoren, um das Risiko einer Person für die Entwicklung gewichtsbedingter Krankheiten zu bestimmen. In der Regel ist das Krankheitsrisiko umso höher, je höher der Body-Mass-Index einer Person ist.

Der Body-Mass-Index eines Erwachsenen kann mit einem Body-Mass-Index-Rechner ermittelt werden. Gesundheitsdienstleister verwenden Body-Mass-Index-Bereiche, um den Gewichtsstatus einer Person anzuzeigen.

  • 18,5 bis 24,9 gelten als Normalgewicht.
  • 25,0 bis 29,9 gelten als übergewichtig.
  • 30,0 bis 39,9 gelten als fettleibig.
  • 40.0 und höher gilt als extrem fettleibig.

Der Body-Mass-Index ist zwar für die meisten Menschen eine nützliche Methode zur Diagnose von Fettleibigkeit, jedoch nicht für alle.

Zum Beispiel sind die normalen Body-Mass-Index-Werte möglicherweise nicht genau, wenn Sie sehr muskulös sind, da Muskeln zusätzliche Kilos hinzufügen können, was zu einem hohen Body-Mass-Index führt, wenn Sie kein ungesundes Gewicht haben. In solchen Fällen kann Ihr Taillenumfang eine bessere Orientierung sein.

Was als gesunder Body-Mass-Index gilt, hängt auch von Ihrer ethnischen Herkunft ab. Die oben genannten Werte gelten im Allgemeinen für Personen mit weißem Hintergrund. Wenn Sie einen ethnischen Minderheitenhintergrund haben, kann die Schwelle für Übergewicht oder Adipositas niedriger sein.

Andere Diagnosemethoden für Fettleibigkeit

Um Fettleibigkeit genau zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt in der Regel mehr als eine körperliche Untersuchung durchführen und einige Tests empfehlen. Diese Prüfungen und Tests umfassen im Allgemeinen:

  • Anamnese: Möglicherweise überprüft Ihr Arzt Ihre Anamnese, Ihre Bemühungen zur Gewichtsreduktion, Ihre körperlichen Aktivitäten und Ihre Bewegungsgewohnheiten, Ihr Essverhalten und Ihre Appetitkontrolle, Ihre sonstigen Beschwerden, Medikamente, Ihren Stress und andere gesundheitliche Probleme .
  • Eine allgemeine körperliche Untersuchung: Dazu gehört die Messung Ihrer Körpergröße. Überprüfung der Vitalfunktionen wie Herzfrequenz, Blutdruck und Temperatur; auf Herz und Lunge hören; und untersuche deinen Bauch.
  • Messung Ihres Taillenumfangs: Eine weitere nützliche Methode zur Beurteilung Ihres Gewichts ist die Messung Ihres Taillenumfangs. Männer mit einem Taillenumfang von 94 cm oder mehr und Frauen mit einem Taillenumfang von 80 cm oder mehr entwickeln häufiger gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Übergewicht, wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und einige Krebsarten.
  • Blutuntersuchungen: Welche Untersuchungen durchgeführt werden, hängt von Ihrer Gesundheit, den Risikofaktoren und den aktuellen Symptomen ab. Bluttests können einen Cholesterintest, Leberfunktionstests, einen Nüchternglukosetest, einen Schilddrüsentest und andere umfassen.

Das Sammeln all dieser Informationen hilft Ihnen und Ihrem Arzt festzustellen, wie viel Gewicht Sie verlieren müssen und welche gesundheitlichen Bedingungen oder Risiken Sie bereits haben. Und dies wird Behandlungsentscheidungen leiten.

Adipositas-Behandlung

Änderungen des Lebensstils, die den Verzehr gesunder Lebensmittel und regelmäßige Bewegung einschließen, sind die beste Behandlung für Fettleibigkeit. Das Hinzufügen der richtigen Ergänzung zu Ihrer Routine ist auch eine gute Idee, damit Sie schneller abnehmen können.

Eine der am meisten empfohlenen Ergänzungen für übergewichtige Menschen ist PhenQ. Dies ist ein Fatburner aus natürlichen Zutaten, der aus verschiedenen Blickwinkeln zum Abnehmen beiträgt.

PhenQ enthält α-LACYS RESET® – eine Formel, die sowohl das Körpergewicht als auch das Körperfett senken und sogar die Muskelmasse erhöhen kann.

PhenQ ist wissenschaftlich abgesichert und für den menschlichen Körper bereits als sehr sicher erwiesen. Besuchen Sie die offizielle Website, um mehr über PhenQ zu erfahren.

Phenq
Kaufen Me > Adipositas-Diagnose und und die Behandlung